Kaiserslautern

Dort, wo der nordwestliche Rand vom Pfälzerwald liegt, ist die Universitäts- und Industriestadt Kaiserslautern zu erreichen. Mit dem Status einer Großstadt fungiert die Stadt zugleich als Sitz der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd. Außerdem besitzt die Stadt die Position des Verwaltungssitzes für die Kreisverwaltung vom Landkreis Kaiserslautern. Schon während des 30jährigen Krieges unterlag die Stadt Eroberungsfeldzügen wie durch Kaiserliche, Schweden und Spanier. Inzwischen leben in Kaiserslautern mehr als 100.000 Menschen. Gleichzeitig stellt die Stadt außerhalb der Vereinigten Staaten den weltweit größten US-Militär-Stützpunkt dar.

Georgrafische Gedanken

Südlich und östlich wird die Stadt durch bewaldete Höhen begrenzt, zu denen der Kahlenberg oder der Humberg gehören. Aufgrund von Ausdehnungen erreicht Kaiserslautern im Westen den Landstuhler Bruch. Durchflossen wird die Stadt von der Lauter, wobei die Führung teilweise unterirdisch erfolgt. In etwa 75 bis 80 Kilometer Entfernung sind die Städte Saarbrücken, Ludwigshafen am Rhein sowie Mainz zu erreichen.

Sehenswertes in Kaiserslautern

Der südliche Bereich der Stadt befindet sich im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Niedervogesen. Daher sind innerhalb dieser Region des Waldes Sehenswürdigkeiten wie der Wildpark am Betzenberg oder der Humburgturm zu finden. Des Weiteren laden die Burgen Beilstein und Hohenecken zu einem Besuch ein. Sehenswert ist außerdem die im Stadtzentrum befindliche Gartenschau, die den Ausschlag für die erste rheinland-pfälzische Gartenschau gab. Einen besonderen Höhepunkt stellt der Integrationsbetrieb Gartenschau Kaiserslautern dar. Nicht zu vergessen ist die Rolle des 1. FC Kaiserslautern, der mit zahlreichen Fußballspielen unvergessliche Momente erschuf.

Copyright by Marina Teuscher 2017 bis 2025