Homburg

Innerhalb des Saarpfalz-Kreises ist die Kreisstadt Homburg im Osten des Landes zu erreichen. Es handelt sich bei der Universitätsstadt um die drittgrößte Stadt vom Saarland. Zeitweilig kommt es zur Verwendung des Namenzusatzes „Saar“. Jedoch stellt diese Ergänzung keinen offiziellen Bestandteil des Namens der Stadt dar. Bei der Kurzbezeichnung „Saar“ handelt es sich um die Kurzbezeichnung für das Gebiet des Saarlandes.

Geografische Gedanken

Teilweise berührt die Stadt die Ausläufer vom Pfälzerwald. Das Bild der Stadt wird im Westen von den Stadtteilen Beeden, Ingweiler, Einöd, Schwarzenacker, Wörschweiler und Schwarzenbach geprägt. Die Einöder Höhe stellt die höchste Erhebung von Homburg dar. Zu erreichen ist dieses Gebiet zwischen Einöd und Kirrberg.

Sehenswertes

In Homburg lädt das Römermuseum Schwarzenacker zu einem Besuch ein. Dort befindet sich das Edelhaus mit dem Gemälde von Johann Christian von Mannlich sowie dem Edelhaus. Des Weiteren bietet sich das Burg- und Schlossmuseum Jägersburg für einen Besuch an, das in der historischen Gustavsburg zu erreichen ist. Außerdem lassen eine Reihe von interessanten Bauwerken die Zeit in Homburg abwechslungsreich erscheinen. Dazu gehören die Festungsruine Hohenburg sowie die Schlossberghöhlen, bei denen es sich um die größten Buntsandsteinhöhlen von Europa handelt. Zum Erholungswert tragen Regionen wie der Homburger Stadtpark bei.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025