Arendsee/Altmark

Umgeben wird die Stadt Arendsee/Altmark vom Altmarkkreis Salzwedel. Zu erreichen ist die Stadt im Norden des Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Geografische Gedanken

Gleichzeitig liegt die Stadt am Südufer vom Arendsee. Bei diesem See handelt es sich um den tiefsten und größten natürlichen See des Landes. Ausflüge sind bei einem Aufenthalt in die Brandenburger Prignitz und das niedersächsische Wendland möglich. In der Stadt gibt es eine Gliederung in mehr als 15 Ortsteile und Ortschaften. Dazu gehören Arendsee, Fleetmark und Schrampe.

Sehenswertes und Erholenswertes

Neugierig macht das Kloster, welches am Südufer des Sees zu erreichen ist. Nordöstlich in der Stadt ist in der Nähe des Sees ein Strandbad sowie die Seetribüne zu erreichen. Östlich in der Stadt ist die Ferienanlage KIEZ Arendsee auf einem Gelände mit einer Größe von neun Hektar zu erreichen. Geöffnet ist das Bad in der Zeit von Mai bis September. Mittlerweile hat sich dort ein JugendFilmCamp etabliert. Für die Produktion der dort entstehenden Kurzfilme sind Jugendliche in einem Alter ab 16 Jahren verantwortlich.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025