Dessau

bauhaus-250403_1280

Gelegen ist Dessau an der Stelle der Elbe, wo die Mulde in sie fließt. Die Stadt und das Umland sind von einer Vielzahl von Schlössern und deren Parkanlagen. Die Stadt lädt mit der Staatlichen Galerie zu einem Besuch ein. Diese befindet sich im Schloss Georgium, zu dessen Errichtung es im Jahr 1781 kam. Ein weiteres sehenswertes Highlight stellt das Schloss Mosigkau dar. Im Zeitraum von 1752 bis 1757 folgte die Erbauung des Schlosses.

bauhaus-250528_1280

Einblick in die Geschichte

Einst befand sich an diesem Ort eine slawische Siedlung. Das 13. Jahrhundert brachte die planmäßige Anlage von Dessau mit sich. Zur ersten urkundlichen Erwähnung kam es im Jahr 1213. Bis zum Jahr 1918 fungierte die Stadt als Residenz für das Herzogtum Anhalt. Als Hauptstadt von Anhalt war die Stadt bis zum Jahr 1946 eingesetzt. In Folge des zweiten Weltkrieges litt die Stadt unter starken Zerstörungen. Jedoch sind inzwischen mehrere Gebäude wieder aufgebaut. Dabei handelt es sich um die Johanniskirche, das Bauhaus und die Georgenkirche.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020