Die Welterbestätten in Sachsen-Anhalt

(Bild von Till Vogt/Pixabay)

Im Jahr 1978 kam es zur ersten Aufnahme von bedeutenden kulturellen Stätten und Naturstätten bei der UNESCO. Bis heute sind die folgenden Stätten in den UNESCO-Listen zu finden:

Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg – 1994

Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg – 1996

Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar (Thüringen), Dessau (Sachsen-Anhalt) und Bernau (Brandenburg) – 1996 – Erweiterung und Namensänderung im Jahr 2017

Gartenreich Dessau-Wörlitz – 2000

Naumburger Dom – 2018

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2025