Sächsische Schweiz

elbe-sandstone-mountains-247450_1920

Viele malerische Landschaften ziehen Touristen immer wieder gern in die unterschiedlichsten Regionen von Deutschland. Dazu gehört die Sächsische Schweiz, die im Hinblick auf die Naturregion den deutschen Teil vom Elbstandsteingebirge darstellt. Inmitten der faszinierenden Landschaft stellt der Große Zschirnstein mit seinen 562 Metern den höchsten Gipfel dar. Die in Sachsen gelegene Region zeichnet sich durch die Ortsbereiche Rathen, Sebnitz, Bad Schandau und Pirna aus.

pirna-258176_1280

Der geografische Einblick

Im Osten vereint sich die Sächsische Schweiz mit dem Lausitzer Bergland. Dagegen verbinden sich in westlicher Richtung das Elbsteinsandgebirge und das Erzgebirge. An das Elbsandsteingebirge grenzt mit der Böhmischen Schweiz die in Tschechien gelegene Landschaft. Hinsichtlich der Sächsischen Schweiz liegt eine Unterteilung in Vordere und Hintere Sächsische Schweiz vor.

rock-110245_1920

Besondere Anziehungspunkte

Ihre Aufmerksamkeit können Besucher auf Sehenswürdigkeiten wie die Schrammsteine richten, bei denen es sich um die Torsteinkette und den Falkenstein handelt. Außerdem lädt die Felsenburg Neurathen zum Staunen ein. Dort befindet sich die im Jahr 1851 errichtete Basteibrücke, die mit der Burg eines der Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz darstellt. Ferner präsentiert sich die Landschaft mit dem solitären Felsen „Barbarine“ sowie dem Wanderweg „Höllenschlund“ zum Verweilen ein. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören

Bärensteine und Rauenstein bei Weißig

Burg Stolpen

Burgruine Wehlen

Kirnitzschtalbahn sowie

Burgfestung Europas in Form der Festung Königstein.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020