Schlösserland Sachsen

Schon in Kindertagen gibt es Bauten, die viele in ihren Bann ziehen. Es handelt sich um die Schlösser und Burgen, die in vielen Filmen im Mittelpunkt stehen. Eines der schönsten Beispiele stellt die Moritzburg dar. Sie steht im Mittelpunkt von einem der schönsten Märchenfilme überhaupt. Dabei handelt es sich um den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Es gibt jedoch noch viele weitere sehenswerte schätze in Sachsen zu entdecken.

Bild 2

Alle Bauwerke haben eines gemeinsam. Sie unterstehen der gemeinnützigen GmbH „Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen“. Zu der umfangreichen Welt gehören die folgenden Bauwerke:

Albrechtsburgen Meißen

Barockschloss Rammenau

Dresdner Stallhof

Fasanenschlösschen und Landschaftspark Moritzburg

Festung Dresden und Brühlsche Terrasse

Schloss Moritzburg

Schloss Nossen

Schloss & Park Puillnitz

Schloss Rochlitz

Schloss Weesenstein

Burg Gnandstein

Burg Stolpen

Barockgarten Großsedlitz

Großer Garten & Dresdner Parkeisenbahn

Kloster Altzella

Jagdschloss Augustusburg

Schloss und Park Lichtenwalde

Burg Scharfenstein

Festung Königstein

Schlösserland Sachsen

In diesem Fall handelt es sich um eine Werbekooperation. Genauer geht es um einen Verbund, indem sich bedeutende staatliche sowie nichtstaatliche Bau- und Gartendenkmäler befinden. Die Aufgabe besteht in der Erhaltung, der Pflege und der Präsentation der sächsischen Kulturdenkmäler. Mittlerweile umfasst die Dachmarke über 50 Schlösser, Burgen sowie Gärten, Festungen und Schlosshotels. Des Weiteren kommt es zu einer Kooperation vom Schlösserland Sachsen mit Bauwerken wie dem Barockschloss Delitzsch, Schloss Freudenstein oder Schloss Hartenfels.

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020