Plön

Das nördlichste Bundesland zieht mit seiner Lage an der Nord- und Ostsee an. An beiden Küsten erwarten die Besucher zauberhafte Orte, die mit einer abwechselnden Freizeitgestaltung jeden Tag zu einem Erlebnis machen. Dort ist die Kreisstadt Plön zu erreichen, deren Wahrzeichen das im 17. Jahrhundert erbaute Schloss darstellt.

Geografische Details

Zu erreichen ist Plön am größten Binnensee des Bundeslandes, wobei es sich um den Großen Plöner See handelt. Gleichzeitig liegt eine Einbettung in die Holsteinische Schweiz vor, deren besonderes Merkmal die hügelige Seenlandschaft darstellt. Die reine Landfläche der Stadt besitzt eine Größe von 7,8 Quadratkilometer, während die restliche Fläche der Stadt von den elf Seen gekennzeichnet ist. Außerdem hat Plön Anteil an fünf weiteren zur Stadt gehören Seen.

Sehenswürdigkeiten von Plön

Dem Schloss kommt die Bedeutung eines der wichtigsten Bauwerke des Landes zu. Im Besitz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz befindet sich außerdem der Schlossgarten Plön mit Siebenstern, der einst Jagdstern hieß. Bekannt wurde dieses Gelände als bedeutender Barockgarten. Später kam es zur einer Umformung, so dass der Garten nunmehr den englischen Landschaftsgartenstil vorwies. Außerdem landen Sehenswürdigkeiten wie der Alte Apfelgarten, der Parnass-Turm, der Wasserturm sowie der Planetenpfad zu einem Besuch ein.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020