Siedlungen der Berliner Moderne

Mehr als zehn Jahre ist es her, seit es für die Siedlungen der Berliner Moderne zur Erklärung zum Weltkulturerbe der UNESCO kam. Dabei ist natürlich ein enger Zusammenhang zum Bauhaus gegeben, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

In diesem Jahr kommt es nun aus Anlass des Jubiläumsjahres zu einigen Führungen, bei denen die Anmeldung online erfolgen kann. Nachfolgend sind die Führungen aufgeführt, die eine Entdeckungsreise durch die Siedlungen der Berliner Morderne ermöglichen.

Grand Tour der Moderne

Dabei handelt es sich um ein Projekt vom Bauhausverbund. Der Internetauftritt ist unter grandtourdermoderne.de zu erreichen. Dort präsentiert der Bauhausverbung 100 Orte in Deutschland. Diese Gebiete haben eines gemeinsam. Sie zeichnen sich durch eine Architektur der Moderne aus, die stilprägend gewesen ist. Es liegt in diesen Fällen ein Bezug auf Areale, Siedlungen, Bauwerke sowie Gebäude und somit eine Mischung aus bekannt und unbekannt vor.

100 Jahre Bauhaus

Im Vordergrund steht bei diesem Aspekt visitberlin.de. Maßgebend ist das Stichwort „Berliner Moderne“.Dort steht das Jubiläumsjahr vom Bauhaus ebenfalls im Mittelpunkt. Veröffentlicht sind dort eine große Anzahl von Events, Ausstellungen, Projekten und Führungen.

Architekturführungen

In diesem Fall ist der Ansprechpartner Ticket B der Ansprechpartner. Aufgrund des Jubiläumsjahres vom Bauhaus befinden sich offene Führungen im Angebot, die zu den UNESCO-Siedlungen führen. Der Zeitraum für die Führungen beträgt zwischen zwei und vier Stunden. An Kosten sind zwischen 16 und 19 Euro einzuplanen. Weitere Informationen sind unter ticket-b.de zu erhalten.

Quelle: Punkt 3.