Cham

In den Regierungsbezirk Oberpfalz führt Gäste der Besuch in der Kreisstadt Cham, die zugleich im gleichnamigen Landkreis zu erreichen ist. Es handelt sich um den zentralen Wirtschaftsstandort, der in der Region „Oberer Bayerischer Wald“ zu erreichen ist. Die Stadt besitzt zugleich die Funktion eines bayerischen Mittelzentrums.

Geografische Gedanken

Die Fahrt nach Cham führt Besucher in die Nähe des Flusses Regen. Zugleich liegt Cham in 60 Kilometer Entfernung von Regensburg im Nordosten. Ausflüge lassen sich in Richtung der tschechischen Grenze einplanen, die in 20 Kilometer Entfernung nordöstlich von der Stadt erfolgt. Zur Stadt Pilsen sind es 90 Kilometer. Cham kommt aufgrund der Lage die Bezeichnung als „Tor zum Bayerischen Wald und zum Böhmerwald“ zu. Neben der Kernstadt wird das Bild von 52 weiteren Stadtteilen geprägt.

Sehenswertes

Unter den Sehenswürdigkeiten sind Bauwerke wie die Schloßkapelle auf dem Katzberg zu finden. Außerdem laden das historische Rathaus sowie das Biertor zu einem Besuch ein. Neben dem Marienmünster bietet sich ein Besuch in der Burgruine Chameregg an. Ebenfalls kommt die Kunst- und Museumsinteressierten nicht zu kurz, wie der Blick auf die Städtische Galerie oder das Museum SPUR zeigen. Des Weiteren erwartet Besucher Erholung im Stadtpark, der im Zentrum beim Redemptoristenkloster zu erreichen ist. Der Park gilt als grüne Lunge der Stadt.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025