Fürth

Die kreisfreie Großstadt Fürth ist im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken zu erreichen. Bekannt ist die Stadt durch ihren Anteil am Städtedreieck, das die Stadt mit Erlangen und Nürnberg bildet. Gleichzeitig handelt es sich um das Kernland vom mittelfränkischen Großraum. Außerdem stellt dieser Bereich eines von 23 bayerischen Oberzentren dar. In Verbindung mit dem Umland wird bei diesen Städten zugleich von der Europäischen Metropolregion Nürnberg gesprochen.

Geografische Gedanken

Im Nordwesten der Altstadt fließen die Flüsse Rednitz und Pegnitz zusammen und bilden ab dort die Regnitz. Östlich und südlich dieser beiden Flüsse ist der historische Stadtkern zu erreichen. Der ansteigende Fürther Stadtwald ist westlich von Fürth zu erreichen. Die Stadt Nürnberg ist im Osten der Stadt zu erreichen. Insgesamt hat das Stadtgebiet eine Fläche von 63,36 k². An Fürth grenzen Gemeinden und Städte wie Erlangen und Nürnberg, Veitsbronn und Zirndorf. Gegliedert ist das Stadtbild neben dem Hauptort in 21 weitere Ortsteile.

Sehenswerte Facetten

Einen Mittelpunkt stellen das Theater, die Comödie und das Kulturforum dar. Es erfolgt die Präsentation von Stücken wie aus dem Schauspiel oder Konzerten. Zu einem Besuch lädt das Fürther Rundfunkmuseum ein. Des Weiteren befindet sich in Fürth der Hauptstandort vom Jüdischen Museum Franken. Sehenswert sind ebenso das Dialysemuseum Fürth sowie das Stadtmuseum Fürth. Neben Kirchengebäuden und Profanen Denkmälern laden Parkanlagen wie der Stadtgebiet zum Verweilen ein. Gäste erwartet ein Mix von Rosengarten, ein Kinderspielplatz und botanischer Schulgarten.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025