Kempten

Südlich im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben ist die kreisfreie im Allgäu gelegene Stadt Kempten zu erreichen. Innerhalb des Regierungsbezirks handelt es sich um die zweitgrößte Stadt. Gleichzeitig stellt Kempten eine der ältesten Städte von Deutschland dar. Schließlich kam es bereits in der Antike zur Erwähnung in einem schriftlichen Dokument. Gleichzeitig bietet Kempten durch die grenznahe Lage Ausflugsmöglichkeiten in die österreichischen Bundesländer Vorarlberg und Tirol.

Geografische Gedanken

Ausflüge erwarten Gäste der Stadt, die sie entlang der Ufer der Iller führen können. In der Stadt leben mehr als 50.000 Einwohner. Im Rahmen dieser Kategorie handelt es sich um die Stadt, die am zweithöchsten gelegen ist. Beim Mariaberg mit einer Höhe von 915 Metern handelt es sich um den Hausberg der Stadt. Gekennzeichnet ist das Stadt vom dem Hauptfließgewässer „Iller“. Außerdem sind Gewässer wie der Herrenwieser Weiher, der Bachtelweiher und der Schwabelsberger Weiher in Kempten zu erreichen.

Sehenswerte Facetten

Die Bauwerke in der Stadt sind von vielen Baustilen gekennzeichnet. Darunter sind die Gotik sowie Mischformen zu finden. Heute wird das Stadtbild zudem vom 13-stöckige Allgäu Tower geprägt. Die Mischung zeigt klassische Sehenswürdigkeiten und historische Gebäude. Dazu gehören die Freilichtbühne, der Duftgarten mit Führungen und die Burghalte mit den Allgäuer Burgenmuseum. Zu Besuchen laden außerdem die fürstäbtliche Residenz mit seiner Orangerie und Hofgarten ein. Ferner bieten sich Spaziergänge durch die Altstadt mit ihren engen Gassen an. Für Liebhaber von Museen ist dort das Alpinmuseum, der archäologische Park Cambodunum sowie das Beginenhaus zu finden.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025