Landshut

Im Südosten von Bayern ist mit Landshut eine kreisfreie Stadt zu erreichen, die zugleich Sitz der niederbayerischen Regierung ist. Zusätzlich nimmt die Stadt im gleichnamigen Landkreis die Funktion des Verwaltungssitzes wahr. Außerdem handelt es sich um die größte Stadt von Niederbayern sowie um die zweitgrößte ostbayerische Stadt. Landshut zeichnet sich bereits durch ein wertvolles Stadtbild mit Akzenten der Gotik und der Renaissance aus. Es gibt viele weitere Aspekte, die zur Entdeckung der Stadt einladen, bei der es sich heute um eine der wirtschaftsstärksten Kommunen auf deutschem Boden handelt. Große Erfolge kann Landshut ebenfalls im Leistungs- und Breitensport verbuchen, wie am Eishockey deutlich wird.

Geographische Gedanken

Umgeben wird die Stadt vom Unterbayerischen Hügelland. Seinen Anfang nimmt diese Region an der nördlichen Donau und zieht sich bis zur südlichen Grenze der Münchner Schotterebene. Damit bildet die Stadt einen Teil vom Alpenvorland. Durch die Isar kommt es zur Einteilung von Landshut in drei Gebiete. Orientieren können sich Gäste in Richtung Moosburg, wo die Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen zu erreichen ist. Dabei handelt es sich um eines der wertvollsten bayerischen Wasservogelschutzgebiete. Künstlich angelegte Seen wie der Stausee Niederaichbach und der Stausee Altheim befinden sich an der unteren Isar.

Sehenswerte Facetten

Einen der Höhepunkte setzt die Stadt mit der Burg Trausnitz. Noch immer sind Teile der Wehranlage erhalten, die aus der der Zeit um das Jahr 1204 stammt. Es war der Zeitraum, als es zur Gründung der Stadt kam. Die Aufmerksamkeit lässt sich auf die gotische St. Martinskirche richten, deren Vollendung im Jahr 1500 erfolgte. Als weitere sehenswerte Bauwerke sind die Heilig-Geist-Kirche sowie der St.-Martiins-Turm und das Dominikanerkloster anzusehen. Heute hat die niederbayerische Regierung dort ihren Sitz. Gelegenheit haben Gäste zu einem Spaziergang im historischen Stadtzentrum, wo eine Reihe von Landshuter Wahrzeichen zum Besuch einlädt. Neben den gotischen Bürgerhäusern ziehen Bauwerk wie das im Biedermeier-Stil erbaute Balsschlössl die Gäste an. Außerdem erwarten Gäste Grünflächen und Parkanlagen, die eine Größe von 235 Hektar einnehmen.

Der Blick in den Veranstaltungskalender

Unter den historischen Festspielen von Europa ist die Landshuter Hochzeit zu finden. Dieser Veranstaltung kommt mit die höchste Bedeutung zu. Ebenfalls laden die Landshuter Hofmusiktage sowie das auf der Burg Trausnitz stattfindende Gartenfestival zu einem Besuch ein. Für Freunde des Films ist das Landshuter Filmfestival von Interesse, das jedes Jahr im März zum Verweilen einlädt. Zu den weiteren Veranstaltungen gehören Feste wie die Landshuter Literaturtage oder die zwei Volksfeste.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025