Nikolaiviertel

city-83893_1920

Berlin lädt mit einer unglaublichen Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu einem Besuch ein. Dazu gehört das in Berlin-Mitte gelegene Nikolai-Viertel. Dabei handelt es sich um das älteste Wohngebiet von Berlin.

Die Lage des Viertels

Zum einen wird das Viertel durch das östliche Ufer von der Spree in Form der Spreeuferstraße begrenzt. Umgeben wird das Nikolai-Viertel außerdem ferner vom Mühlendamm, der Spandauer Straße sowie vom südwestlichen Abschnitt der Rathausstraße.

Einblick in die Geschichte

Begonnen hat alles um das Jahr 1200 mit der Fertigstellung der Nikolaikirche. Bei diesem Gebäude handelt es sich um eine spätromanische Feldsteinbasilika. In der Umgebung dieses Baus kam es zur Entwicklung einer Siedlung, die von zwei Kernbereichen gekennzeichnet war. Dazu gehörte mit Berlin der etwas größere Kernbereich östlich der Spree. Gegenüber am westlichen Ufer entstand das kleinere Cölln. Die Verbindung zwischen den beiden Orten stellte der Mühlendamm dar. Zur Verleihung der Stadtrechte kam es um das Jahr 1230.

(Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.)

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020