Seen in Berlin

Der Tegeler See

Innerhalb des Berliner Bezirks Reinickendorf ist der Ortsteil Tegel mit dem Tegeler See zu erreichen. Das Gewässer hat eine Fläche von 450 Hektar, wozu 54 Hektar kommen, bei denen es sich wiederum um Inseln handelt. Bevorzug erfolgt die Nutzung des Sees durch die Passagierschifffahrt sowie von Wassersportlern. Eine Erweiterung zum Borsighafen liegt an der östlichen Seite des Sees vor. Dort ist seit Mitte der 1950er Jahre der schlanke Borsigbogen zu erblicken.

Bereichert wird das Bild am Tegeler See durch die Inseln

Hasselwerder

Lindwerder

Reiswerder

Scharfenberg

Baumwerder

Valentinswerder und

Maienwerder.

Zu einem Teil sind die Inseln im Bild von Kleingarten-Kolonien gekennzeichnet.