Strausberg

Beim zum Berliner Ballungsraum gehörenden Strausberg handelt es sich um eine amtsfreie Stadt.

Geografische Gedanken

Ostnordostwärts in einer Entfernung von 35 Kilometern von Berlin ist Strausberg zu erreichen. Gelegen ist die Stadt auf einer Hochfläche vom Barnim. Gleichzeitig wird die Stadt mit den Gemarkungen Ruhlsdorf, Hohenstein und Strausberg von einer seen- und waldreichen Landschaft umgeben. Zwei eiszeitliche Rinnen bilden heute Seenketten, die von Süd nach Nord verlaufen. Zur Gemeinde gehört der Ortsteil Hohenstein, von dem Teilflächen zum Naturpark Märkische Schweiz gehören. Begrenzt wird die Stadt durch Städte und Gemeinden wie Rüdersdorf bei Berlin, Altlandsberg oder Rehfelde.

Sehenswerte Facetten

Die Strausberger Baudenkmäler, die in der Brandenburger Landesdenkmalliste verzeichnet sind, besitzen ebenfalls einen Eintrag in der Liste der Baudenkmäler von Strausberg. Des Weiteren gibt es eine Reihe von Geschichtsdenkmälern in Strausberg. Dazu gehört die Statue „Roter Matrose“. Damit wird an den Kieler Matrosenaufstand erinnert, der während der Novemberrevolution stattfand. Neben der zurückgebauten „Stele der Solidarität“ befindet sich in Strausberg das Kunstobjekt Strauß. In der Stadt ist eine Reihe von Straußmodellen zu sehen, die sich durch ihre kunstvolle Gestaltung auszeichnen. Des Weiteren befindet sich das Handelscentrum in Strausberg, bei dem es sich um ein großes Einkaufszentrum handelt. Erholsame Momente erwarten Besucher im Sport- und Erholungspark Strausberg.

Copyright by Marina Teuscher 2018 bis 2025