Salzgitter

Im nördlichen Vorland vom Harz ist die Großstadt Salzgitter zu erreichen. Innerhalb von Niedersachsen liegt die Stadt zudem im Südosten des Bundeslandes. Unter den neun Oberzentren bildet Salzgitter zusammen mit Braunschweig und Wolfsburg eines dieser Zentren. 

Geografische Gedanken

Umgeben wird die Stadt von einer lössbedeckten Mulde, die eine große Breite besitzt. Zu erreichen ist Salzgitter gleichzeitig zwischen den Lichtenbergen und dem Oderwald. Innerhalb des Stadtgebietes stellt der Hamburg mit seinen 275 Metern die höchste Erhebung dar. Eine landwirtschaftliche Nutzung liegt für ungefähr die Hälfte der Stadt vor. Andererseits besitzt die Stadtfläche zu einem Sechstel eine Bewaldung. Unter den Nachbargemeinden sind die kreisfreie Stadt Braunschweig sowie Städte vier verschiedener Landkreise zu finden.

Sehenswerte Facetten

Unter der Vielzahl der Sehenswürdigkeiten laden die Naturschutzgebiete wie Mittleres Innerstetal mit Kanstein und die Seen zu einem Besuch ein. Außerdem gibt es eine Reihe von Landschaftsschutzgebieten, Naturdenkmälern und geschützten Landschaftsbestandteilen in der Region. Des Weiteren befinden sich die Burg Gebhardshagen, Gut Flachsstückheim in Verbindung mit dem englischen Park und das Kniestedter Gutshaus in der Stadt. Führen kann die Reise durch die Stadt zum Schloss Salder oder zum Schloss Ringelsheim, bei dem sich die Barockkirche St. Abdon befindet. Ferner bieten sich Sehenswürdigkeiten wie der Salzgittersee, das Stadtmonument Turm der Arbeit und der Skulpturenweg zum Verweilen an.

Copyright by Marina Teuscher 2018 – 2025