Das klassische Weimar

building-836902_1920

Fast im Herzen von Thüringen liegt die kreisfreie Stadt Weimar. Sie ist weit über die Landesgrenzen schon aufgrund ihres kulturellen Erbes bekannt geworden. Mittlerweile trägt Weimar seit einigen Jahren den Titel einer Universitätsstadt. Dazu präsentiert sich die Stadt mit einigen interessanten Sehenswürdigkeiten, die ebenfalls eine hohe kulturelle Bedeutung haben. Dazu gehören die Hochschule für Musik Franz Liszt sowie die Bauhaus-Universität.

goethe-garden-243963_1280

Der reichhaltige Schatz an Sehenswürdigkeiten ist jedoch noch weit größer. So lädt beispielsweise das deutsche Nationaltheater mit der Staatskapelle Weimar zum Verweilen ein. Einplanen sollten Gäste auch einen Besuch in den Schlössern und Palais der Stadt. Neben dem mehrmals erneuerten Stadtschloss laden auch das Wittumspalais sowie das Schloss und Park Belvedere zu einem Spaziergang ein. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem das Weimarer Stadthaus, das Liszt-Haus, Schillers Wohnhaus mit dem Schillermuseum sowie das Kunstschulgebäude. Bestimmt wird das Stadtbild dabei von der Weimarer Klassik. Als maßgebende Namen können hierbei Namen wie Wieland, Schiller, Herder und Goethe genannt werden. Außerdem ist die Stadt davon gekennzeichnet, dass im Jahr 1919 dort ein ganz wichtiger Schritt erfolgt ist. Dabei handelt es sich um die Gründung der Weimarer Republik.

building-836876_1280

Das sind nur einige Aspekte, die der Stadt Weimar einen ganz besonderen Ruf verleihen. Im Jahr 1998 nahm die UNESCO das Ensemble „Klassisches Weimar“ in die Liste des Welterbes auf. Schließlich stellt das Ensemble ein besonderes Zeugnis dar. Zwar ist diese Kulturepoche vergangen. Doch besitzt diese Ära einen hohen nachwirkenden Grad. Dabei handelt es sich um die Weimarer Klassik, wobei es einen Zusammenhang mit der europäischen bürgerlichen Aufklärung gibt. Durch diese kam es zur Vorbereitung der bürgerlichen und höfischen Kultur. Zur Begründung der Aufnahme in die Liste des Welterbes gab die UNESCO die große kunsthistorische Bedeutung an. Diese wäre bei privaten und öffentlichen Gebäuden sowie bei Parklandschaften zu erkennen. Deutlich wird dies an den Gebäuden des klassischen Weimars, die aus der Blütezeit stammen. Vor allem ist jedoch die wichtige Rolle von Weimar als Geisteszentrum anzuerkennen, die der Stadt im 18. Jahrhundert und in den frühen Jahren des 19. Jahrhunderts zukam.

Copyright by Marina Teuscher 2011 – 2020