Tipps zum Wildcampen

Eine Variante des Urlaubs stellt für viele Menschen das Campen dar. Manche lassen sich dabei auf die wilde Form des Campings ein. Allerdings ist zu beachten, das es sehr unterschiedliche Regelungen zu dem Thema gibt.

Sofern sich Gäste in den nachfolgend ausgeführten Ländern korrekt verhalten – dazu gehört beispielsweise keinen Müll zu hinterlassen – dürfen sie dort ihr Zelt aufschlagen:

Schweden

Norwegen

Schottland

Den Staaten des Baltikums

Es soll laut einem Medienbericht Länder geben, in denen es strengere Regeln gibt. Dazu gehören Kroatien, Italien und Spanien. Wer in diesen Ländern wild campt, soll entsprechend des Berichtes mit höheren Strafen rechnen müssen. Wenige Ausnahmen zum erlaubten Wildcampen soll es in den USA und Kanada geben.

Richten kann sich die Aufmerksamkeit bei einer Reise zu den Welterbestätten auch auf die Nationalparks. Zu erreichen sind dort Wilderness Areas, in denen für das Campen eine Genehmigung erforderlich ist. Ein Wildcampen in den kanadischen Nationalparks ist grundsätzlich nicht erlaubt.

Daher empfiehlt es sich, zur Vermeidung von Problemen im Urlaub, Informationen zum Wildcampem im gewünschten Urlaubsland einzuholen. Fremdenverkehrsvereine oder Konsulate erteilen Auskunft.