Gedanken und Tipps zu Südafrika

Südafrika und die Ausflugsmöglichkeiten

Wie viele Länder folgt das Land dem Beispiel und bietet viele Ausflugsziele an. Wer sich in der Nähe der Cape Winelands kann eine Fahrt zum in Paarl befindlichen Afrikaanse Taalmonument einplanen. Es handelt sich um eine Anlage, die durch Obelisken beeindruckt. Dabei liegt eine Widmung der Sprache Afrikaans vor. War bis zum Jahr 1925 Niederländisch als Sprache gegeben, so gilt seit diesem Zeitpunkt Afrikaan als offizielle Sprache. In Kapstadt lädt das District Six Museum zum Besuch ein.

Eine besondere Straße

Durch Südafrika führt die Fernstraße 62 über mehrere hundert Kilometer. Die Namensgebung, die an die Route 66 in den USA erinnert, ist beabsichtigt. Neben den Welterbestätten lassen sich entlang dieser Route faszinierende Landschaften entdecken. Es vereinen sich dort einsame Landschaften, Gebirgspässe, die beeindrucken sowie grüne Täler, deren Bild vom Obst- und Weinanbau bestimmt ist. Daher ist im Hinblick auf den Weinanbau bei der Route 62 die Rede, von einer der schönsten Weinstraßen überhaupt. Zudem handelt es sich um die längste Weinstraße der Welt.

Weitere Gedanken

Bei Südafrika ist auch die Rede von einem Vielvölkerstaat. Daher wird zugleich von einer Regenbogennation gesprochen. Das dies durchaus eine wahre Bewandtnis hat, zeigt sich in Bo-Kaap. Ferner zeichnet sich das Land durch seine Weine aus. Wer ein bisschen mehr erfahren möchte, wirft einen Blick auf die Stadt Stellenbosch. In der Umgebung befinden sich einige Weingüter. Innerhalb des Tsitsikamma-Naturschutzgebietes ist eine Hängebrücke am Storms River zu erreichen.

Zu den sehenswerten Höhepunkten in Südafrika gehört der Addo-Elephant National Park. Beheimatet sind dort die Big Five.

Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2030