Gedanken und Tipps zu Marokko

Bei einer Flugreise stellen stellen die Flughäfen in Agadir und Marrakesch das Ziel dar. Etwa vier Stunden Flugzeit sind bis nach Agadir einzuplanen. Während des Jahres liegt eine Zeitverschiebung von – 1 bis – 2 Stunden vor. Sehenswert sind Regionen wie Agadir, Essaouira, El Qualidia und El Jadida. Als weitere Stationen bei einer Reise kommen Rabat, Casablanca und Marrakesch in Betracht. Geht es um das intensive Erlebnis von Kultur und Natur, bietet sich der Blick auf Regionen wie Massa, Tiznit, Tafraout, Qumesnat und Ida Ougnidif an. Für einen Besuch in Marokko kommen außerdem Taroudant, Tiout, Taroudant, Inzerki, Tazarine, Imouzzer, Beni Mellal, Fes und Chefchaouen in Betracht. Bei Fes ist zu beachten, das es sich um das spirituelle und symbolische Herz von Marokko handelt. In der Stadt haben etwa eine Million Menschen ihr Zuhause gefunden. Damit handelt es sich um die drittgrößte Stadt des Landes. Zudem laden Regionen wie Meknes, Ifrane, Ouarzazate, Zagora und Merzouga im Rahmen geführter Touren zu einem Besuch ein.

Der Blick auf Agadir

An der Küste des Atlantiks erfreut sich dieser Badeort großer Beliebtheit. Gleichzeitig handelt es sich um den größten Fischereihafen in Marokko. In Abhängigkeit von den Gezeiten kann der Strand einene Breite von bis zu 200 Meter besitzen. Für Strandliebhaber und Kinder eröffnet sich hier ein Paradies. Besonders im Mittelpunkt stehen der Strand und seine nähere Umgebung.

Der Blick auf Taghazout

Dieses Fischerdorf liegt im Norden von Agadir an der Küste des Atlantiks. Einen besonderen Höhepunkt stellen die örtlichen Surfplätze dar. Südlich davon liegt La Source, das nach einer Süßwasserquelle benannt ist. 

Der Blick auf Marrakesch

Die STadt stellt neben Meknes, Rabat und Fes eine der vier Königsstädte dar. Gleichzeitig ist die Rede vom Herzen von Marokko. Es sind die vielfältigen Kontraste, die die Städte auszeichnen. Dazu gehören die große Farbenvielfalt und prachtvoll blühende Gärten. Besonders bedeutungsvoll sind der Platz Djemnael Fna und die Medina von Marrakesch. 

Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2025