Benin

Der in Westafrika gelegene Staat Benin wird im Süden durch den als Bucht von Benin bekannten Golf von Guinea begrenzt. Außerdem begrenzen die Staaten Nigeria, Niger, Burkina Faso und Togo das Land.

Das Bild der Landschaft

Gekennzeichnet ist das Landschaftsbild von Lagunen. Im Anschluss daran verändert sich das Land zu einer Ebene, die fruchtbar ist und einer intensiven landwirtschaftlichen Nutzung unterzogen wird. Daran schließen sich die Atakora-Berge an. Dort ist mit 658 Metern der Mont Sokbaro als höchster Berg zu erreichen.

Die Vegetation

Überwiegend ist die Savanne als Vegetationstyp in Benin zu finden. Bei den dort vorliegenden Vegetationszonen handelt es sich um die Guineazone und der Sudanzone. Neben kongolesischen und oberguineischen Regenwäldern sind in Benin Trockenwälder zu finden. Hinsichtlich des Blicks auf die Flora Benins sind sehenswerte 3000 Arten innerhalb des Landes zu finden.

Außerdem hat die UNESCO eine Stätte in das Welterbe aufgenommen:

Königspaläste von Abomey – 1985

Nationalparkkomplex W – Arly – Pendjari (N/GÜ/1996; 2017 Erweiterung der bestehenden Stätte „Nationalpark W“ in Niger um Gebiete in Benin und Burkina Faso) – 2017

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2020