Israel

jerusalem-953226_1920

An der südöstlichen Küste des Mittelmeeres ist der vorderasiatische Staat Israel zu erreichen. Gebildet wird der Staat aus sechs israelischen Bezirken. Begrenzt wird das Land durch Staaten wie Ägypten, Syrien und den Libanon. Es handelt sich bei Israel um einen der am dichtesten besiedelten Staaten.

Gekennzeichnet ist das Land von der Lage auf der Landbrücke, die Asien und Afrika verbindet. Zu finden ist diese am östlichen Rand vom Mittelmeer. Aus geographischer Sicht gehört das Land zu Asien. Aufgrund der Lage auf der afrikanischen Kontinentalplatte handelt es sich aus geologischer Sicht um einen afrikanischen Staat.

Hinsichtlich der Landschaft liegt eine Einteilung in vier Regionen vor. Gesprochen wird von der Negev-Wüste, dem Jordantal, der im Zentrum befindlichen Hügellandschaft sowie der Mittelmeerküste. Zu den weiteren sehenswerten Regionen gehören das Tote Meer sowie der Berg Meron als höchste Erhebung des Landes. Beeindruckend wirken auch die nachfolgend aufgeführten Stätten, die die UNESCO zum Welterbe erklärte.

Altstadt von Akko – 2001

Archäologische Stätte Masada – 2001

Die „Weiße Stadt“ von Tel Aviv – 2003

Biblische Siedlungen – Megiddo, Hazor, Beer Sheba – 2005

Weihrauchstraße und Wüstenstädte im Negev – 2005

Heilige Stätten der Baha’i in Haifa und West-Galiläa – 2008

Stätten der menschlichen Evolution im Karmel-Gebirge – 2012

Grabhöhlen in Marescha und Bet Guvrin – 2014

Nekropole Bet She’arim – Wahrzeichen der jüdischen Erneuerung – 2015

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020