Turkmenistan

kone-urgench-833624_1920

In Zentralasien liegt am Kaspischen Meer der Binnenstaat Turkmenistan. Begrenzt wird das Land durch Kasachstan, Usbekistan sowie Afghanistan und den Iran. Zu 95 Prozent prägt die Wüste Karakum die Landesfläche. Beim Wüstengebiet liegt eine Mischung von Geröllwüstengebieten und Sandwüste vor.

Drei Regionen prägen das Bild des Landes, das sich durch ein stärkeres klimatisches Wechselspiel auszeichnet. Es handelt sich um den Norden, den Süden sowie um das Zentralland. In diesen Gebieten sind Temperaturschwankungen von 2°C im Januar und 38° C im Juli möglich. Durchschnittlich kann die Luftfeuchtigkeit Werte von 23 Prozent im Juli und 78 Prozent im Januar erreichen.

Innerhalb des Landes sind Sehenswürdigkeiten wie das Badkhyz-Naturreservat zu erreichen. Einige Stätten nahm die UNESCO inzwischen ins Welterbe auf.

Ruinen der alten Stadt Merw – 1999

Kunja-Urgentsch (Alt-Urgentsch) – 2005

Parther-Festungen von Nisa – 2007

Copyright by Marina Teuscher 2016 – 2020