Australien

sydney-225571_1920

Zum Staat Australien, der gleichzeitig auch einen der Kontinente bildet, gehört außerdem Tasmanien. Außengebiete des Kontinents stellen ferner Gebiete wie die Kokosinseln, die pazifische Norfolkinsel sowie die Ashmore- und Cartierinseln dar. Bezogen auf die Fläche nimmt Australien den sechsten Platz ein. Geprägt wird der Staat von Gebieten wie der Gibsonwüste, der Nullarbor-Wüste und der Großen Sandwüste. Gekennzeichnet ist der Staat zudem von einer reichhaltigen Flora und Fauna. Dies verdeutlichen die 20.000 heimischen Pflanzenarten. Ein Anteil von 85 Prozent dieser Pflanzen ist nur auf dem Gebiet von Australien zu finden. Wo sich außerdem Sehenswürdigkeiten wie der Melbourne Cricket Ground oder das Sydney Opera House befinden, hat die UNESCO seit dem Jahr 1981 folgende Stätten in die Listen des Welterbes aufgenommen:

australia-1042032_1920

Großes Barriere-Riff – 1981

Nationalpark Kakadu – 1981; 1987 und 1992 erweitert

Seengebiet von Willandra – 1981

Nationalparks von West-Tasmanien – 1982; 1989 erweitert

Lord Howe-Inselgruppe – 1982

Schutzgebiete des gemäßigten und subtropischen Regenwalds im mittleren Osten Australiens – 1986; 1994 erweitert

Nationalpark Uluru (Ayers Rock) – Kata Tjuta (Mount Olgas) – 1987; 1994 erweitert

Nationalpark Wet Tropics in Queensland -1988

Naturpark Shark Bay (Haifischbucht in Westaustralien) – 1991

Fraser-Insel – 1992

Fossilienlagerstätte Riversleigh/Naracoorte – 1994

Heard- und McDonald-Inseln (subantarktische Vulkaninseln) – 1997

Macquarie-Insel – 1997

sydney-363244_1280

Greater Blue Mountains – 2000

Purnululu Nationalpark – 2003

Königliches Ausstellungsgebäude und Carlton-Gärten – 2004)

Oper von Sydney – 2007

Historische Strafgefangenenlager in Australien – 2010

Ningaloo-Küste – 2011

Copyright by Marina Teuscher 2015 – 2020