Gedanken und Tipps zu Sydney

Als Hauptstadt vom Bundesstaat New South Wales fungiert Sydney. Dabei handelt es sich um die größte Stadt des Kontinents. Im Hinblick auf die Gründung ist die Stadt beinahe als jung anzusehen. Schließlich kam es erst im Januar 1788 zur Gründung der Stadt. In der heutigen Zeit stellt die Stadt in Australien das Finanz-, Handels- und Industriezentrum dar. Selbst für den Tourismus ist die Stadt von Bedeutung. Für die Vorbereitung auf einen Aufenthalt können erste Informationen hilfreich sein.

Die Nähe der Natur

Wie viele andere Länder lädt Australien nicht nur mit Welterbestätten wie den Gondwana-Regenwäldern zu einem Besuch ein. Auch in der Umgebung von Sydney sind reizvolle Sehenswürdigkeiten zu erreichen. Ein Beispiel stellt der Blue-Mountains-Nationalpark dar, der die Gäste in die Nähe der Berge führt. Zu erreichen ist der Nationalpark in einer Entfernung von 60 Kilometern von Sydney.

Bei ihrer Ankunft erleben Gäste, welche Faszination die ursprüngliche Natur der Blue Mountains aussstrahlen kann. Fantastische Outdoor-Erlebnisse erwarten Urlauber wie allein am endlosen Eukalyptus-Wald deutlich wird. Alles ist möglich wie beispielsweise Wandern oder Canoying zeigen.

Sehenswertes Sydney

Bei einem Aufenthalt in der Stadt lässt sich vieles schneller entdecken, da einige Sehenswürdigkeiten eng beieinander liegen. So kann ein Spaziergang bei Darling Harbour beginnen und nach Barangaroo führen. Es handelt sich dabei um ein Erholungsviertel, das sich durch eine hübsche neue Gestaltung auszeichnet. Ein weiteres Ziel stellt der historische Hafenbezirk „The Rocks“ dar. Dieser Bezirk präsentiert sich mit Kopfsteinpflastergassen und Galerien. Noch lebendiger wird die Atmosphäre am Circular Quay. Natürlich darf der Besuch an der Welterbestätte, dem weltberühmten Opernhaus, nicht fehlen. Eindrucksvoll erinnert das markante Dach an aufgeblähte Yachtsegel.

Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 20t