Gedanken und Tipps zu Mexiko

Zu einem der traumhaftesten Ziele gehört für viele Menschen Mexiko, das am idealsten über den Flughafen in Cancun zu erreichen ist. Für einen Flug sind von Deutschland etwa 12 Stunden einzuplanen. Insbesondere lässt sich das Augenmerk auf fünf Urlaubsregionen richten. Dazu gehört mit der Halbinsel Holbox ein Naturparadies, dass sich durch kilometerlange Strände sowie Mangroven auszeichnet. Gelegen ist dieses Naturparadies an der Nordspitze von Yucatan. Durch die wenigen Autos und Straßen bieten sich ideale Perspektiven für ruhige Urlaubsstunden. Ein kleines Fischerdorf, in dem nicht einmal tausend Menschen leben, bietet einen kleinen Einblick in das mexikanische Leben. Zusammen mit Belize und Guatemala steht Mexiko zudem für das Erbe der Maya..

Isla Cozumel

Dabei handelt es sich um die größte Insel von Mexiko, da die Insel eine Länge von 48 Kilometer besitzt. Gerade Taucher schätzen die Insel. An Beliebtheit und Bekanntheit hat Cozumel aufgrund von ungefähr 40 verschiedenen Riffs gewonnen. Zu erreichen ist dort das zweitlängste Korallenriff der Welt. Dadurch treffen Reisende auf eines der weltweit besten Tauchgebiete, wo Tauchanfänger und erfahrene Taucher ihr Glück finden. Für Reisende ist auf der Insel nur wenig von dem hektischen Treiben zu spüren, das mitunter das Leben auf dem Festland kennzeichnet.

Cancun

Es ist die Stadt, in der Flugreisende auf dem Weg nach Mexiko landen. Mittlerweile handelt es sich um ein bedeutendes Ferienzentrum. Zu erreichen ist das als Badeort der Superlative bekannte Gebiet an der Seite von Mexiko, die durch die Karibik begrenzt wird. Gleichzeitig ist bei diesem Gebiet die Rede von der Nordküste von Yucatan. Gekennzeichnet ist diese Region mit dem Ferienzentrum von kilometerlangen weißen Stränden. Doch auch vorgelagerte Korallenriffe, das ausgeglichene subtropische Klima und das kristallklare Wasser verleihen dieser Region eine idyllische Ausstrahlung. Zu den dort möglichen Wassersportmöglichkeiten gehören Schnorcheln und Parasailing.

Playa del Carmen

Nach der Ankunft in Cancun ist der Ort im Süden in einer Entfernung von rund 70 Kilometern zu erreichen. Die Rede ist bei Playa del Carmen zugleich vom Zentrum der Riviera Maya. Zu den sehenswerten Facetten gehören typische Shops und die Fußgängerzone. Dort befindliche Club- und Hotelanlagen zeichnen sich durch ihre exzellente Führung aus.

Riviera Maya

Dabei fällt der Blick auf den Süden von Cancun, wo die Riviera Maya beginnt. Dort verläuft die Riviera Maya bis nach Tulum. Etwa auf der Hälfte der Strecke ist Playa del Carmen zu erreichen, das einst ein Fischerdorf war.  Mittlerweile handelt es sich um einen der bedeutendsten mexikanischen Badeorte, der sich durch die Bewahrung der Ursprünglichkeit auszeichnet..

Die an der Karibikküste gelegenen kilometerlangen Strände zeichnen sich durch ihre feinen Sandstrände aus. Vorgelagert vor der Riviera befindet sich die Insel Cozumel. Dadurch existiert teilweise ein Schutz vor der Brandung. Im Hinblick auf den Wassersport eignet sich die Region für alle Arten. Zum Staunen lädt das kristallklare Meer ein, wo sich das weltweit zweitgrößte Korallenriff befindet. Angenehme Wassertemperaturen ermöglichen das Tauchen und Schnorcheln.

Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyrighr by Marina Teuscher 2019 bis 2030