Die Welterbestätten auf Dominica

Innerhalb der in der östlichen Karibik gelegenen Kleinen Antillen ist der Inselstaat Dominica zu erreichen. Bekannt ist. Bekannt ist die Insel zugleich als Insel für Entdecker. Umgeben wird dieses besondere Naturparadies von der Karibik. Die Insel zeichnet sich durch eine üppige und artenreiche Tier- und Pflanzenwelt aus. Daher trägt die Insel inoffiziell den Beinamen „the nature island“. Ferner zeichnet sich Dominica durch einige der höchste Berge aus. Gekennzeichnet ist das Bild ferner von mehr als 300 Bächen, Flüssen und Seen.

Städte und mehr

Bestimmt wird das Bild von den Städten Roseau, Portsmouth, Berekua, Marigot und Grand Bay. Das Klima in den Städten und auf den Inseln besitzt eine tropische Ausprägung. Zu den Feiertagen auf der Insel gehören der zweite Januar sowie Karneval mit Rosenmontag und Ostern mit Ostermontag. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört die Uferlandschaft am Indian River. In die Liste des Welterbes nahm die UNESCO außerdem folgende Stätte auf:

Nationalpark Morne Trois Pitons – 1997

In einer Entfernung von 13 Kilometern von der Stadt Roseau ist dieser Park zu erreichen. Gekennzeichnet ist die Welterbe-Stätte von einer Fläche von 6857 Hektar. Auf der Insel ist ebenfalls der weltweit zweitgrößte kochende See zu erreichen. Durchschnittlich beträgt die Temperatur zwischen 19 und 28 Grad. Das Bild ist von 5000 Inseln geprägt. 

Dort im Park befinden sich viele Sehenswürdigkeiten der Insel.

Neben einigen Bildern von mir befinden sich auf den Seiten Bilder von pixabay.com. Dieses Portal bietet die Bilder kostenlos zur freien, auch kommerziellen Verwendung an. Die Nennung der Namen ist nicht erforderlich.

A lot of pictures comes from the domain pixabay.com. This is a domain which spend the pictures for free for all times – also in commercial programms. It’s not necessary to tell the name of the persons who made the picture.

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2025