Weitere Gedanken zu Kuba

Die Faszination der größten Insel in der Karibik hat schon viele Menschen in ihren Bann gezogen und schafft dies auch heute noch. Einen wesentlichen Anteil tragen die Regionen dazu bei, die teilweise von traumhaft schönen Stränden gekennzeichnet sind. Es handelt sich beispielsweise um Holguin, Varadero und Havanna. Um diese und andere Orte zu erreichen ist in etwa eine Flugzeit von 11 Stunden einzukalkulieren. Im Anschluss an die Landung kann der Besuch in Regionen wie diesen erfolgen.

Cayo Coco

Gelegen ist die Insel innerhalb des Naturschutzgebietes Jardines del Rey. In der Übersetzung bedeutet dies Gärten des Königs. Ihren Namen hat die Insel vom roten Ibis, der im spanischen als Coco bekannt ist. Zu finden ist dieser Vogel in den Lagunen. Den weiteren Zauber erhält die Insel durch Korallenriffe und weiße Sandstrände.

Cayo Santa Maria

Einen Teil von einem Naturschutzgebiet stellt ebenfalls diese Insel dar. Dabei handelt es sich um die Gärten des Königs oder Jardines del Rey. Das gesamte Naturschutzgebiet hat eine Länge von 600 Kilometer. Die Verbindung zum Felsland wird durch einen Damm verbunden, der eine Länge von 50 Kilometer hat.

Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 bis 2025