Ostsee und Baltikum

Bei der Betrachtung dieses Raumes fällt der Blick auf Russland und Skandinavien sowie weitere Staaten wie Lettland. Diese Region besitzt den Ruf, besonders gastfreundlichen zu sein und zieht wie viele Regionen Gäste mit Welterbestätten an. Eindrucksvolle Landschaften und Städte sprechen eine eigene Sprache. Kommt es zur Abreise sind aus Gästen Freunde geworden. Sie haben in der Regel, sofern sie sich dafür entscheiden, viel entdeckt und wissen, dass sie bei einer erneuten Reise in die Region noch mehr sehenswerte Facetten entdecken.

Eine Einführung

Es gibt sicher eine Reihe spannender Faktoren, die zur Entwicklung der Ostsee geführt haben. Heute ist das Bild von einzigartigen Küstenlinien gekennzeichnet. In dieser Region ist die Stadt St. Petersburg zu erreichen, in der einst die Zaren ihren Sitz hatten. Heute stellt die Stadt in Europa eines der wichtigsten Kulturzentren dar. Dazu trägt eine besondere Mischung in der historischen Innenstadt bei. Dort sind Schlösser, Prunkbauten und eindrucksvolle Paläste zu finden. Zudem ist St. Petersburg für seine weißen Nächte bekannt. Es sind die Stunden, in denen nur für kurze Zeit die Sonne untergeht.

Das baltische Meer

Bekannt ist das baltische Meer auch als Ostsee. Angrenzende Länder haben viel zu erzählen. Dies zeigen traumhafte Landschaften, idyllisch gelegene Strände und faszinierende Hafenstädtchen. Unzählige Möglichkeiten bieten  einen abwechslungsreichen Urlaub. Verdeutlicht wird dies am Nunksio-Nationalpark, wo ein Besuch bei den Rentieren möglich ist. Wer das älteste Freilichtmuseum der Welt besuchen möchte, darf seine Aufmerksamkeit nach Skansen richten. 

Mögliche Ziele

Teilweise lässt sich vieles sogar während einer Kreuzfahrt entdecken, wobei bei einem Aufenthalt an Land ebenfalls der Besuch bei vielen Welterbestätten möglich ist. Die verschiedenen Reisewege können nach St. Petersburg führen.Natürlich bieten sich auch Reiseziele wie Helsinki und Stockholm an. Es handelt sich in diesen Fällen um zwei Hauptstädte, deren Länder mit sieben beziehungsweise 15 Welterbestätten in der Liste des Welterbes der UNESCO vertreten sind. Ein weiteres mögliches Reiseziel stellen die Städte Riga mit ihren herrschaftlichen Jugendstilhäusern, Danzig und das Naturparadies Kleipeda dar. Als Reiseziele kommen ebenfalls Gotland und die norwegische Hauptstadt Oslo in Betracht.

Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030