Gedanken und Tipps zum Baltikum

Image by 680451 from Pixabay

Die baltische Kunst steckt voller Vielfalt. Diese ist in allen Ländern zu finden und vereint sich mit ausgelassener Lebensfreude und einem reichen Erbe der Kultur. Dazu gehören Städte mit historischem Hintergrund und Sandstrände, die oft kilometerlang sind. Beim Blick auf den Baltikum fällt damit auf, das es in dieser Region eine enge Verbindung von kultureller Vielfalt und unverfälschter Natur gibt. Deutlich wird dies beim Blick auf die empfehlenswerten Ziele wie die Burg Trakai und die kurische Nehrung dar. Während eines Aufenthaltes in Lettland bietet sich ein Besuch vom Schloss Rundale und der dortigen Riveira in Verbindung mit dem Ostseebad Jarmala an. An der nördlichen Küste in Estland ist der Lahema-Nationalpark zu erreichen. Ebenfalls laden die Inseln zu einem Besuch ein.

Ein Blick auf Litauen

Im Hinblick auf die Hauptstadt Vilnius ist mitunter vom „Rom des Baltikums“ die Rede. Bereichert wird die Faszination der Stadt durch eine hohe Anziehungskraft der architektonischen Geschichte. Zu einem Besuch bietet sich die Landschaft der kurischen Nehrung an, bei der es sich um eine Welterbestätte handelt. Führen kann einer der Ausflüge in die Stadt Kaunas, wo die Besichtigung des Klosters Pazaislis erfolgen kann. Sehenswert sind außerdem Trakai und Nida. Gekennzeichnet ist diese Region von idyllischen Fischerdörfern und großen Dünen.

Ein Blick auf Lettland

Das ganze Land präsentiert sich mit einer Mischung aus Festen, Liedern und Geschichte. Verschiedene Gebäude im Jugendstil faszinieren beim Besuch in der Hauptstadt Riga. Unter den Sehenswürdigkeiten ist das Schwarzhäupterhaus zu finden. Ziel für einen Besuch ist der Rathausplatz, wo eine Vielzahl von Büsten, die berühmten Komponisten gewidmet sind. Dazu gehören Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Sebastian Bach. Sehenswert sind ebenfalls der Nationalpark Gauja und das barocke Schloss Rundale. Ein Ausflug kann zur lettischen Riviera führen, die sich mit Facetten wie endlosen Kieferwäldchen präsentiert. Zudem laden Städte wie Sigulda zum Besuch ein. 

Ein Blick auf Estland

Die Sehnsucht nach der Natur lässt sich bei einem Besuch in Estland mit Städten wie Tartu und dem Laheema Nationalpark stillen. Deutlich wird dies an Steilküsten, Sandbuchten und Hochmooren, die durch ihre Lage faszinieren. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz wie sich in der Hauptstadt Tallinn zeigt, in der nicht nur prächtige Gebäude zu sehen sind. Der Charme der Hauptstadt ist auch an der buchtenreichen Küstenlinie zu entdecken.

Weitere Details zu den Hauptstädten

Zu einem Besuch laden das mittelalterliche Tallinn, die Jugendstilmetropole Riga sowie mit Vilnius die Perle des Barocks ein. In den Regionen sind der Gauja Nationalpark, die Burg Turaida zu entdecken. Sehenswert zeigt sich der Baltikum mit dem beeindruckenden Bauwerk in Form der Wasserburg Traikai.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2030