Gedanken und Tipps zu Italien

Die parlamentarische südeuropäische Republik mit ihrer Hauptstadt Rom präsentiert sich mit einem vielfältigen Landschaftsbild. Zu einem großen Teil wird Italien vom Mittelmeer umschlossen, da das Land auf der Apeninhalbinsel liegt. Innerhalb des Staatsgebietes befinden sich zudem die Kleinstaaten San Marino und Vatikanstadt. Neben der Po-Ebene ist das Land teilweise von den Alpen gekennzeichnet.

Der Blick auf die Regionen

Für das Land liegt eine Gliederung in die folgenden Regionen vor:

Lombardei

Kampanien

Latium

Sizilien

Venetien

Piemont

Emilia-Romagna

Apulien

Toskana

Kalabrien

Sardinien

Ligurien

Marken

Abruzzen

Friaul-Julisch Venetien

Trentino-Südtirol

Umbrien

Basilikata

Molise

Aostatal

Das italienische Welterbe

Neben zahlreichen Stätten des Welterbes besitzt Italien auch immaterielles Gut, welches inzwischen unter dem Schutz der UNESCO steht. Zum einen gibt es die Prozessionen mit Schulter-Turmschreinen, die seit 2013 zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit gehören. Genauer sind die Farradda di li Candareri in Sassari sowie Gigli di Nola in Nola. Des Weiteren gehören Varia di Palmi in Palmi sowie Macchina di Santa Rosa in Viterbo zum Kulturerbe. Bereits 12 Jahre zuvor nahm die UNESCO das Sizilianische Marionettentheater ins immaterielle Kulturerbe auf. 

Was genau zu den Stätten des Welterbes zählt, ist an dieser Stelle zu entnehmen (Weitere Kurzbeschreibungen folgen auf der Seite).

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-in-italien/

Sehenswerte Facetten

Fortsetzung folgt