Autonome Gemeinschaften / Provinzen

Spanien gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern. So vielfältig wie die Landschaft fällt auch die die Gliederung oder die Gestaltung des Landes aus. Natürlich gibt es eine Reihe von Welterbestätten, die sich bereits in der Liste des Welterbes bei der UNESCO befinden: Welterbestätten So ist ferner die Rede von den Autonomen Gemeinschaften, bei denen es sich um die folgenden Regionen handelt, von denen es 17 gibt (Schon bald erfolgen Kurzbeschreibungen an dieser Stelle.):

Andalusien

Bei dieser autonomen Gemeinschaft mit der Hauptstadt Sevilla handelt es sich um diejenige auf dem Festland von Europa, die am südlichsten innerhalb des Landes liegt. Bezogen auf die Fläche stellt Andalusien die zweitgrößte autonome Gemeinschaft von Spanien dar. Platz 1 nimmt Andalusien im Hinblick auf die meiste Bevölkerung ein. Zu den sehenswerten Facetten gehören die Alhambra und die maurischen Bauwerke. 

Aragonien

Mitunter ist die Rede von Aragon, wobei sich die Autonome Gemeinschaft mit der Hauptstadt Saragossa präsentiert. Gekennzeichnet ist das Landschaftsbild teilweise von den Pyrenäen und auch vom Mittellauf des Ebro. In den Pyrenäen befinden sich vier Naturparks, die zum Verweilen einladen. Sehenswert ist ferner der Nationalpark Ordesa y Monte Perdido. 

Asturien

Gelegen ist die autonome Gemeinschaft teilweise am Kantabraischen Gebirge und dem Kantabrischen Meer. Neben der Hauptstadt Oviedo lädt Asturien mit der Küste „Costa Verde“ zu eiem Besuch ein. Bei den größten Gemeinden des Landes handelt es sich neben Oviedo um Gijon, Aviles und Siero.

Balearische Inseln

Die Rede ist auch von den Balearen. Es handelt sich um eine Inselgruppe, die innerhalb des Mittelmeeres im Westen zu erreichen ist. Zum einen ist das Biuld von den Gymnesischen Inseln geprägt, wobei es sich um die Inseln Menorca, Cabrera und Mallorca in Verbindung mit weiteren kleineren Inseln handelt. Lediglich auf den Inseln Menorca, Mallorca und Cabrera liegt eine dauerhafte Bewohnbarkeit vor. Komplettiert wird die Inselgruppe von Formentera und Ibiza. 

Baskenland

Dort, wo sich am Atlantik die Südspitze der Biskaya befindet, ist das Baskenland gelegen. Ein besonders großer Teil zeigt den Übergang von den Pyrenäen zum Kantabrischen Gebirge. Beim höchsten Gipfel handelt es sich um die Tafel der drei Könige. Neben Schlössern und Stränden präsentiert sich die Region mit dem San Juan de Gaztelugatexe und dem Monte Urgull. 

Kanarische Inseln

Aus geologischer Sicht gehören die Kanarischen Inseln zu Afrika. Im Hinblick auf die politische Sicht ist eine Zugehörigkeit zu Spanien gegeben. Des Weiteren gibt es die biografische Perspektive, sodass bei den Kanaren von Makaronesien die Rede ist. Unter dieser Inselgruppe sind acht bewohnte Inseln sowie verschiedene unbewohnte Inseln zu verstehen. 

Kantabrien – Kastilien-La Mancha

Kastilien und Leon – Katalonien

Extremadura – Galicien

Autonome Gemeinschaft Madrid

Murcia – Navarra

La Rioja – Land Valencia

Ceuta – Melilla

Die Provinzen in alphabetischer Übersicht

Alava – Albacete – Alicante

Almeria – Asturien – Avila

Badajoz – Balearen – Barcelona

Bizkaia – Burgos – Caceres

Cadiz – Castello – Ciudad Real

Cordoba – A Coruna – Cuenca

Gipuzkoa – Girona – Granada

Guadalajara – Huelva – Huesca

Jaen – Kantabrien – Leon

Lleida – Lugo – Madrid

Malaga – Murcia – Navarra

Ourense – Palencia – Las Palmas

Potenvedra – La Rioja – Salamca

Santa Cruz de Tenerife – Saragossa

Segovia – Sevilla – Soria

Tarragona – Teruel – Toledo

Valencia – Valladolid – Zamora

Copyright by Marina Teuscher 2017 – 2030