Cabrera

Bei den Balearen handelt es sich um eine Autonome Gemeinschaft, die zu Spanien gehört. An dieser Stelle ist ein erster Einblick zu finden, welche Städte in Spanien erreichbar sind: Spanische Städte

Gleichzeitig stellen die Balearen eine Inselgruppe dar, die im westlichen Mittelmeer in einer Entfernung von 90 bis 200 Kilometer vom Festland zu erreichen ist. Zur Inselgruppe gehören Mallorca, Menorca sowie Cabrera. Die Inseln Formentera und Ibiza sind als Pityusen bekannt und zählen ebenfalls zur Inselgruppe der Balearen. Außerdem gibt es in der Region 146 Inseln, die nicht bewohnt sind. Gekennzeichnet sind die Inseln von einem gebirgigen Bild.

Cabrera

Im Süden von Mallorca ist die Insel zu erreichen. Innerhalb eines vorgelagerten Felsinsel-Archipels von Mallorca handelt es sich um die größte Insel. Aus administrativer Sicht stellt Cabrera einen Bestandteil von Palma dar. Zum sogenannten Cabrera-Archipel gehören 18 Inseln. Unter den Sehenswürdigkeiten sind der Leuchtturm sowie ein Denkmal aus dem Jahr 1847 zu finden. Mehr zur Geschichte wird im Museo Etnografice e Historico Es Celler vermittelt.

Die Landschaft

Felsig und verkarstet zeigt sich das Landschaftsbild. Gleichzeitig gibt sich das Inselbild flach in Verbindung mit felsigen Einschnitten durch Buchten. Zudem befindet sich in dieser Region ein großer Naturhafen, der windgeschützt ausgearbeitet ist. Insgesamt 172 Meter erreicht die höchste Erhebung. Außerdem existieren dort mehrere Höhlen wie die Blaue Grotte, die auch als Cova Blava bekannt ist. 

Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 bis 2030