Niederösterreich

Bei Österreich handelt es sich um einen mitteleuropäischen Binnenstaat. Dann gibt es die föderale und die demokratische Seite des Landes. Geht es um den besonderen Moment, stellt Österreich eine semipräsidentielle Republik dar. Hervorgegangen sind die neun Bundesländer aus den historischen Kronländern. Eine besondere Position kommt dem Bundesland Wien zu, da es sich bei diesem zugleich um die Bundeshauptstadt handelt. Außerdem leben in keiner anderen österreichischen Stadt mehr Einwohner. Entdecken lassen sich auch Städte wie diese: Städte in Österreich 

Niederösterreich – St. Pölten

Während in Bezug auf die Bevölkerung Niederösterreich das zweitgrößte Bundesland ist, handelt es sich bezogen auf die Fläche um das größte österreichische Bundesland. Umschlossen wird dadurch die Hauptstadt Wien. Bei Niederösterreich liegt eine Gliederung in vier Viertel vor. Es handelt sich um das Industrieviertel, das Mostviertel, das Weinviertel sowie das Waldviertel. Gleichzeitig ist eine naturräumliche Einteilung in mehrere Einheiten gegeben.

In Niederösterreich gibt es zwei natürliche Seen, die eine Fläche von mehr als 0,5 Hektar besitzen. Es handelt sich um den Lunzer See und den Erlaufsee, der bis in die Steiermark führt. 

.

Fortsetzung folgt

Das Welterbe

Folgende Stätten hat die UNESCO in die Listen des Welterbes aufgenommen:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-von-osterreich/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030