Österreich im Winter

Schon im Sommer gibt es viele Aspekte, die das Land sehenswert machen. So bieten sich Wanderungen in den Bergen an. Auch im Winter zeigt sich Österreich mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten wie den Welterbestätten von einer verzauberten Seite. Deutlich wird dies an der Mischung aus professionellen Skischulen, tollen Pisten, faszinierenden Langlaufloipen, verschneiten Wanderwegen sowie einer traumhaften Bergkulisse.

Die Skiregionen

Geprägt ist die Welt des Wintersports von einer besonderen Vielfalt. Mit allen Sportarten im Angebot präsentieren sich die österreichischen Skiregionen, wobei die herzliche Gastfreundlichkeit groß geschrieben wird. Deutlch wird dies beispielsweise in den Kitzbüheler Alpen, Saalbach-Hinterglemm und dem Zillertal. Beim Aufenthalt in den Skihotels besteht in vielen Fällen eine Möglichkeit, die Skipisten direkt von den Hotels aus zu erreichen. Für viele Urlauber, die die Gelegenheit nutzen, das Land zu erkunden, wird dies angenehm sein, da sie Österreich aufgrund ihrer hohen Schneesicherheit schätzen. In den über 300 Skigebieten fühlen sich Anfänger, Fortgeschrittene und Profis gleichermaßen wohl. Die Pisten zeichnen sich durch verschiedene Schwierigkeitsgrade aus. Eine Reihe von kleinen Skiliften zeigt, dass auch die kleinen Skifahrer nicht zu kurz kommen. Unter dem Angebot an Aktivitäten sind ferner das Eisklettern und das Winterwandern zu finden.

Weitere Facetten entdecken

Das Familienleben wird innerhalb des Landes groß geschrieben. auf einigen Seen ist das Schlittschuhlaufen möglich. Ferner sind vereinzelt unter den Freizeitangeboten Huskytouren unter Einsatz eines Schlittens zu finden. Zu dem kann auch im Winter in den österreichischen Landeshauptstadt Wien ein Besuch erfolgen, deren Altstadt von der UNESCO in die Liste des Welterbes aufgenommen wurde. Doch laden noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zum Verweilen ein. Die Reise nach Österreich lässt sic hzudem mit Aufenthalten in der Natur oder in Wellnessbereichen verbinden. 

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 bis 2025