Steiermark

Bei Österreich handelt es sich um einen mitteleuropäischen Binnenstaat. Dann gibt es die föderale und die demokratische Seite des Landes. Geht es um den besonderen Moment, stellt Österreich eine semipräsidentielle Republik dar. Hervorgegangen sind die neun Bundesländer aus den historischen Kronländern. Eine besondere Position kommt dem Bundesland Wien zu, da es sich bei diesem zugleich um die Bundeshauptstadt handelt. Außerdem leben in keiner anderen österreichischen Stadt mehr Einwohner. Zu einem längeren Aufenthalt zu Entdeckungsreisen laden Städte wie diese ein: Städte in Österreich  

Einleitende Gedanken

Als Hauptstadt der Steiermark stellt Graz zugleich die größte Stadt innerhalb des Bundeslandes dar. Die Stadt präsentiert sich auf dem Schlossberg mit dem sehenswerten Uhrturm. Gleichzeitig handelt es sich bei der Steiermark um das zweitgrößte Bundesland. Gekennzeichnet ist die Steiermark von Regionen wie der Obersteiermark, der Weststeiermark und der Oststeiermark. Zu den weiteren Gemeinden gehören Leoben, Kapfenberg und Feldbach. Unter den Sehenswürdigkeiten sind die größte Marien-Wallfahrtskirche in Form der Basilika von Mariazell sowie der Naturpark Schloss Herberstein zu finden. Innerhalb des Bundeslandes ist der Grüne See in der Gemeinde Tragöß-Sankt Katharein. Traumhafte Einblicke gewährt die Marktgemeinde Ebensee mit dem dazu gehörigen Traunsee. Die Bergwelt bietet faszinierende Impressionen wie vom Dachsteingletscher.

Sehenswerte Facetten

In der Steiermark besteht Gelegenheit zum Besuch vom Grundlsee, dem größten See der Steiermark. Bekannt ist der See auch als Steirisches Meer. Nahe beim Ort Tragöss ist der Freizeitsee Zenz zu erreichen. Vom See aus bietet sich der Blick auf die Berge Pribitz und Meßnerin an, die den nördlichen Abschluss vom Tal bilden. Wanderungen sind im Bereich Heiligenklamm möglich. In Graz besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Führung durch das Schloss Eggenberg. Des Weiteren besteht die Gelegenheit zum Besuch vom Uhrenturm, der das Wahrzeichen von Graz darstellt.

Seen-Vielfalt

Die Steiermark lädt mit einer malerischen Landschaft ein, zu der auch einige Seen gehören, die das Bild außerdem verzaubern. Es handelt sich um

Altausseer See

Gelegen ist dieser See im Salzkammergut und im Naturschutzgebiet Altaussee.  

Turrachersee

Die Turracher Höhe bildet die Kulisse für den Gebirgssee. 

Grundlsee

Der See bereichert das Flair vom Salzkammergut. 

Salza-Stausee

Errichtet wurde die Talsperrenanlage in den Jahren 1947 bis 1949. 

Hubertussee

Unterschieden wird zwischen der schwarzen und der weißen Walster, wobei diese im Verlauf auf den Hubertussee trifft. 

Ahornsee

Dieser See besitzt eine maximale Tiefe von 11 Metern. Hinsichtlich der Wasseroberfläche wird eine Größe von 10.000 m² erreicht. 

Wildensee

Der im Salzkammergut gelegene See ist gleichzeitig in der Nähe vom Rinnerkogel zu erreichen. Damit ist zugleich eine Lage in der Steiermark gegeben. 

Augstsee

Über einen Zeitraum von fünf Monaten liegt eine Bedeckung mit einer Eisschicht vor. Bei dem See, der als Fischgewässer bekannt ist, kann die Temperatur des Wassers im Hochsommer mehr als 20 Grad erreichen. 

Stubenbergsee

Der künstlich angelegte Badesee ist in der Nähe vom Kulm zu erreichen. Gekennzeichnet sind in der Regel das Ost- und das Nordufer von Freizeiteinrichtungen wie Beachvolleyballplätzen. 

Moaralmsee

Zu einem großen Anteil wird die Landschaft an den Ufern des Sees durch Mischwald gebildet. Gelegen ist der etwa 1,8 Hektar große See in der Nähe vom Höchsteins. 

Weitere Details

Bereichert wird das Bild durch die Ennstaler Alpen. In dieser Region ist die Reichensteinhütte gelegen, bei der es sich um eine Alpenvereinshütte handelt. Genauer stellt diese Hütte eine Kontrollstelle dar, die zum Nord-Süd-Weitwanderweg gehört. Zum Staunen laden außerdem sehenswerte Facetten wie Schloss Seggau und die Südoststeirische Hügelland-Weinstraße ein. 

Das Welterbe

Einblick in die Welt der Welterbestätten

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-von-osterreich/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 – 2030