Tirol

Bei Österreich handelt es sich um einen mitteleuropäischen Binnenstaat. Dann gibt es die föderale und die demokratische Seite des Landes. Geht es um den besonderen Moment, stellt Österreich eine semipräsidentielle Republik dar. Hervorgegangen sind die neun Bundesländer aus den historischen Kronländern. Eine besondere Position kommt dem Bundesland Wien zu, da es sich bei diesem zugleich um die Bundeshauptstadt handelt. Außerdem leben in keiner anderen österreichischen Stadt mehr Einwohner. Zu einem Besucher laden auch Städte wie diese ein: Städte in Österreich  

Geografische Gedanken

Eine Prägung von Tirol erfolgt durch die Alpen. Bei den höchsten Bergen handelt es sich um

den Ortler – 3905 Meter

die Königspitze – 3851 Meter

der Großglockner – 3798 Meter

der Monte Cevedale – 3769 Meter

die Wildspitze – 3768 Meter.

Ferner befindet sich in Tirol die Gebirgsgruppe der Tuxer Alpen. Diese bildet einer der drei Gebirgsränder von Innsbruck. Der Lizumer Reckner ist mit 2886 Metern als höchster Gipfel in der Gebirgsgruppe bekannt.

Innerhalb des Bundeslandes sind neben Innsbruck Regionen wie Trient, Bozen sowie Meran und Rovereto als größte Gemeinden zu erreichen. 

Erste Einblicke

Die in den Alpen gelegene Region liegt teilweise in Österreich und in Italien. Eine eigene Rechtspersönlichkeit besitzt zum einen das historische Gebiet. Auch die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino verfügt über die eigene Rechtspersönlichkeit. Daher greift an dieser Stelle der europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit. Sehenswert sind die Kristallwelten von Swarowski in Wattens sowie der Berg Großglockner. Außerdem laden das Zillertal und die Krimmler Wasserfälle sowie das Ötztal zum Verweilen ein.

Zu erreichen sind in den Alpen Schutzhütten wie die Olpererhütte.

Die Seen in Tirol

In einer Höhe von 380 Metern über dem Inntal ist der Achensee zu erreichen. Es handelt sich um den größten See in Tirol. Bekannt ist der See für seine hervorragende Qualität des Wassers. Natürlich besteht die Möglichkeit, gerade in den Sommermonaten zu baden. Dazu lädt das Land mit einigen Badeseen zu einem Besuch ein, wozu der

Badesee Going – Badesee Hechtsee – Badesee

Heiterwangesee – Badesee Lanser See – Badesee Lauchsee –

Badesee Plansee – Badesee Riedsee gehören. Zu den

weiteren Seen zählen der Hintersteiner See, der Seebensee,

der Piburger See und der Mittersee.

Sehenswerte Facetten

Die Entdeckungsreisen durch Österreich fallen vielfältig, wie allein ein Besuch in Tirol zeigt. Dort lädt das Tuxertal zum Verweilen ein, das sich mit Gemeinden wie St. Johann präsentiert. In der Nähe sind die Schleierwasserfälle zu erreichen. Als weitere sehenswerte Facette präsentiert sich Tirol mit dem Achensee, dem größten See des Bundeslandes. In Abhängigkeit von den Windverhältnissen ist mitunter auch die Rede vom Tiroler Meer. Beim zweitgrößten natürlichen See von Tirol handelt es sich um den Plansee, der sich in den Ammergauer Alpen befindet.

Natürlich bietet Tirol viele Möglichkeiten zum Wandern an. Eine der Wanderungen kann zum Alkuser See führen. Wer auf dieser Tour eine Pause einlegen möchte, kann dies in Hütten wie der Hochschober Hütte, die gerade (Stand 21.06.2020 ) wieder geöffnet hat. Bis Mitte September ist eine Öffnung vorgesehen.

Weitere Details

Beachtet werden sollte, dass mitunter nicht aller Straßen ganzjährig geöffnet sind. Zu erreichen ist dort die Zillertaler Höhenstraße, bei der es sich um eine der schönsten Alpenstraßen von Österreich. Diese führt in eine Höhe von bis zu 2.020 Metern.

Das Welterbe

Wer Einblick in die Welt der österreichischen Welterbestätten gewinnen möchte, findet weitere Informationen an dieser Stelle:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-von-osterreich/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 – 2030 .