Disneyland Paris

In Marne-la-Vallée oder Val d’Europe ist der Freizeitkomplex Disneyland Paris zu erreichen. Aus der Innenstadt von Paris führt die RER A in die Region. Im Jahr 1992 kam es zur Eröffnung der Anlage. Bereits im Oktober 1992 durchschritt ich mit meinem damaligen Mann das erste Mal die Pforten des Parks. An jeder Ecke erwartet Besucher eine kleine oder große Überraschung. Längst hat der Park durch seine Erweiterungen außerhalb des Parkgeländes von sich Reden gemacht. Doch gibt es insgesamt vieles im Disneyland Paris zu bestaunen. Mühlelos kann es gelingen, dort einen ganzen Tag zu verbringen, wie an der nachfolgenden Beschreibung deutlich wird. 

 

Mainstreet USA

In eine traumhaft schöne Welt tauchen Besucher ein, wenn sie mit den magischen Pässen den Disneyland Park in Paris betreten. Nur wenige Meter trennen sie von der Bahnstation. Dort besteht die Gelegenheit, in einen der nostalgischen Züge einzusteigen und eine Fahrt durch den Park zu erleben. Dabei hält der Zug an weiteren Stationen wie Discoveryland.

Entlang der Mainstreet befinden sich interessant gestaltete Häuser, die in die Zeit des 19. Jahrhunderts zurückführen. Die Mainstreet ist ein guter Ort, um sich dort aufzuhalten, wenn die Paraden stattfinden. In Anhängigkeit von der Saison oder dem Tag findet täglich mindestens eine Parade statt. .