Rom

Die italienische Hauptstadt genießt schon deshalb eine Hohe Anerkennung, weil das Alter für die Stadt bedeutsam ist. Bereits seit dem ersten Jahrhundert ist Rom als ewige Stadt bekannt. Schließlich kann die Stadt auf eine fast 3.000 Jahre alte Geschichte von Kultur, Architektur und Kunst zurückblicken. Dies stützt den Weltrang der italienischen Hauptstadt. Das Land ist bereits mehrfach in den Welterbelisten der UNESCO vertreten.Auch Rom ist mittlerweile in der Liste des Welterbes der UNESCO zu finden. Es kam zur Aufnahme von Vatikanstadt, des Petersdoms und der Altstadt von Rom.

Geografische Gedanken

Gelegen ist die Stadt fast im Herzen von Italien und damit in der Mitte. Gleichzeitig ist eine Lage am Tiber sowie in der Nähe vom tyrrhenischen Meer. Wer die STadt in Richtung Osten durchquert, trifft außerhalb auf die Abruzzen. Während südöstlich der Stadt die Albaner Berge zu erreichen sind, befinden sich die Sabiner Berge im Nordosten. Gegeben ist bei der STadt eine Gliederung in vier Stadtbezirke. Neben 155 Stadtbereichen gibt es 15 Munizipien, bei denen es sich um folgende handelt:

Municipio I – einige ältere Stadtteile, Prati, die Altstadt Centro Storico

Parioli und Nomentano – San Lorenzo

Monte Sacro

Tiburtina

Prenestino und Centocelle

delle Torri

San Giovanni und Cinecitta

Appia Antica

EUR

Ostia

Arvalia Portuense

Monte Verde

Aurelia

Meonte Mario

Cassia Flaminia.

Fortsetzung folgt