Gedanken und Tipps zu Island

Die Rede ist bei dem Land gern von der Insel aus Eis und Feuer. Eine Reise nach Island während des ganzen Jahres führt in die nördlichste Hauptstadt der Welt. Viele Menschen kombinieren bei einer Reise gern Aufenthalte in den Ländern Grönland und Island.

Geografische Gedanken

Erste Eindrücke des Landes lassen sich bei einem Besuch in der Blauen Lagune gewinnen. Zudem führt die Reise mit dem Besuch  in Island in die nördlichste Hauptstadt. Erkunden lässt sich das Land auch über eine Kreuzfahrt, die regelmäßig Gelegenheit zum Landgang bietet. Dabei können Kreuzfahrten zu malerischen Ostfjorden oder zu unbekannten Westfjorden führen. Weitere Höhepunkte stellen die Westmänner Inseln und geothermale Phänomene in Myvatu dar.

Entdecken lassen sich außerdem die Hochlandpisten Landmannar laugar, Sprengisandar und Kjölur. Neben der Gletscherlagune Jökulsarlon in Verbindung mit einer Bootsfahrt bieten sich der Nationalpark Skaftafall und Golden Circle mit Geysir zu einem Besuch an.

Sehenswerte Facetten

Natürlich darf ein Blick auf die Hauptstadt Reykjavik nicht fehlen. Als sehenswerte Facetten erweisen sich außerdem die Wasserfälle Dettifoss, Seljalandsfoss, Godafoss und Güllfoss. Eindrucksvoll gestalten lassen sich die Tage mit Wanderungen in der Hochlandoase. Bekannt als isländische Höhepunkte sind ebenfalls die Schlucht Dimmugljfur, das Lava Centre und der Karahnjukar Stausee.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 – 2025