Russische Städte

Wie viele andere Länder besitzt Russland natürlich auch eine Reihe von Welterbestätten. Beeindruckend wirkt sicherlich auch die Landschaft, in der es eine Vielzahl von Städten, Gemeinden oder Orten gibt. Hier sind zunächst einmal vierzig Städte, zu denen in den nächsten Wochen Kurzbeschreibungen folgen.

Moskau

Bei der Hauptstadt der Russischen Förderation handelt es sich aufgrund der 15,1 Millionen Einwohner um die größte Agglomeration von Europa. Im Hinblick auf Russland stellt die Stadt aus kultureller, wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Sicht das kulturelle Zentrum des Landes dar. Eine große Bedeutung kommt der Stadt als Verkehrsknotenpunkt zu, da sich in Moskau drei Binnenhäfen, drei internationale Flughäfen und acht Fernbahnhöfe befinden. Dies steigert wiederum die Position von Moskau als größter Industriestandort. 

Sankt Petersburg

Die Stadt präsentiert sich als zweitgrößte des Landes und viertgrößte von Europa. Zu erreichen ist die Stadt dort, wo die Newa in die Newabucht übergeht. Damit ist zugleich eine Lage am Finnischen Meerbusen gegeben. Zusätzlich kommt der Stadt weltweit eine Position als nördlichste Millionen zu. Bestimmt wird das Bild der historischen Innenstadt von 2.300 Schlössern, Prunkbauten und Palästen. Auf dieser Grundlage kam es zur Ernennung der Stadt zum Weltkulturerbe. 

Nowosibirsk

Zum Besuch dieser vom Fluss Ob zweigeteilten Stadt führt die Reise in den Süden von Russland. Neben der Funktion als größter Stadt in Sibirien ist Nowosibirsk unter den größten russischen Städten auf Platz 3 zu finden. Der hauptsächliche Anteil daran, dass es im 19. Jahrhundert zum Wachstum der Stadt kam, liegt auf der transsibirischen Eisenbahn. 

Jekaterinburg

Aus historischer Sicht ist die Rede von Katharinenburg. Eine wichtige Stellung hat die Stadt als Universitäts- und Industriestadt. Gegeben ist eine Lage am Fluss Isset, wobei sich die Stadt in einer Entfernung von 40 Kilometer von der imaginären Linie befindet, die als Trennlinie zwischen Asien und Europa dient. 

Nischni Nowgorod

Von der russischen Hauptstadt sind es noch einmal 400 Kilometer, bis die Stadt erreicht ist. Es handelt sich zugleich um die Hauptstadt der gleichnamigen Oblast. Zur Gründung der Stadt, die im 20. Jahrhundert zeitweilig als Gorki bekannt war, kam es im Jahr 1221. Bekannt ist die Stadt auch bei Menschen, die sich für Kunst interessieren, im Hinblick auf die Architektur als das Mekka in Russland. 

Kasan

Der Besuch in Kasan führt in die Hauptstadt der Republik Tatarstan, die sich in Russland befindet. Die Distanz zwischen der an der Wolga gelegenen Stadt und der Hauptstadt Moskau beträgt 720 Kilometer. In der Stadt befinden sich Sehenswürdigkeiten wie der Kasaner Kreml. Es handelt sich bei diesem Bauwerk um eines der schönsten seiner Art. Zu den weiteren Bauwerken gehören Tempel für alle Religionen und der Sujumbike-Turm. 

Tscheljabinsk

Omsk

Samara

Rostow am Don

Ufa

Krasjnojarsk

Perm

Woronesch

Wolgograd

Krasnodar

Saratow

Tjemen

Toljatti

Ischewski

Barnaul

Uljanowsk

Irkutsk

Chabarwosk

JaroslawL

Wladiwostok

Machatschkala

Tomski

Orenburg

Kemerowo

Nowokusnezk

Rjasan

Astrachan

Nabereschnyle Tschelny

Pensa

Lipezk

Krow

Tscheboksary

Tula

Kaliningrad

 

Weitere Ergänzungen folgen.

An dieser Stelle sind die Welterbestätten des Landes zu finden:  

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/weitere-europaeische-staaten/die-welterbestatten-in-russland/