Arzttermine

Ende Mai war ich wieder zur ärztlichen Kontrolle bei meiner Onkologin geladen. Leider hat sich dabei einer der Blutwerte nicht so verhalten wie er es sollte – er hat den Normbereich verlassen. Es waren ein zusätzliches erweitertes CT sowie eine Mammografie erforderlich. Erwünscht war seitens meiner Ärztin auch ein Knochenzyntigram, was heute (1.7.) in der Nuclearmedizin erfolgt ist. Der Termin fand in zwei Etappen statt, erst das Vorgespräch mit der Gabe des Mittels, das eventuelle Metastasen in den Knochen oder Gelenkentzündungen sichtbar macht und dann drei Stunden später die eigentliche Untersuchung oder auch die Aufnahmen.