Kleinere Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg 12

Für eine bessere Übersichtlichkeit und mehr Aufmerksamkeit  gibt es jetzt meine Webseite http://gemeinden-und-staedte.de. Bitte bei Fragen zu Städten und Gemeinden dort nachschauen.

167 Länder

Ich wollte mich vom Krebs ein wenig ablenken und kam über das Schreiben für einen Content-Auftraggeber zum Welterbe – ein sehr interessantes Thema. Zunächst wollte ich mich nur mit dem deutschen Welterbe beschäftigen. Doch im Laufe der Zeit wurde ich daran erinnert, dass es doch beispielsweise mal diesen Chef gab, der zumindest damals des Öfteren nach Thailand. So habe ich kurzerhand beschlossen, das ich alle 1121 Welterbestätten auf die Webseite aufnehme und nicht nur die derzeit 46 deutschen Welterbestätten. Manchmal, wenn man sich das genauer anschaut, ist es schade, dass es soviel Uneinigkeit gibt. Schließlich sind 167 Länder durch mindestens eine Welterbestätte miteinander verbunden. Durch Corona ist leider einiges ins Stocken gekommen. Jedoch sind bereits mindestens 150 Länderseiten fertig. Die restlichen Länderseiten werden noch folgen. Viele Kurzbeschreibungen für Welterbestätten sind schon fertig. Dies ist der schnellste Weg zu den Länderseiten:

http://deutsches-welterbe.de/die-unesco/welterbestaetten-in-167-laendern/

Neipperg

Gekennzeichnet ist dieses Dorf von einer Lage im Landkreis Heilbronn. Wiederum ist das Dorf im Norden von Baden-Württemberg erreichbar. Gegeben ist seit dem Jahr 1974 eine Zugehörigkeit zu Baden-Württemberg. Begonnen hat die Entwicklung als Burgweiler etwa im Jahr 1200. Zur erstmaligen Erwähnung der Ortschaft kam es im Jahr 1285.

Bei einer der Sehenswürdigkeiten handelt es sich um die Burg Neipperg. Älteste Teile des Bauwerks lassen auf eine Verbindung zur Zeit um das Jahr 1200 schließen. Die Hügelkuppe mit dem Bauwerk befindet sich im Südosten von Neipperg. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören die Alte Kelter sowie die Katharinenkirche.  

Mahlberg

Die zum Ortenaukreis gehörende kleine Stadt ist damit gleichzeitig im Südwesten des Landes erreichbar. Zur im Süden liegenden Stadt Freiburg im Breisgau beträgt die Entfernung etwa 40 Kilometer. Dagegen trennen Mahlberg und die im Norden gelegene Stadt Offenburg eine Entfernung von 26 Kilometer.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört Schloss Mahlberg, das auch aus einer gewissen Ferne erkennbar ist. Einst gehörte das Schloss und heutige Wahrzeichen den Markgrafen von Baden-Baden. Als weitere Sehenswürdigkeit ist die Katharinenkapelle bekannt, bei der es sich inzwischen um eine evangelische Pfarrkirche handelt. Neben verschiedenen Brunnen lädt in der Regel das Oberrheinische Tabakmuseum zu einem Besuch ein.   

Babstadt

Dabei handelt es sich um ein im Landkreis Heilbronn gelegenes Dorf. Zugleich geht es um ein Stadtviertel von Bad Rappenau, wobei diese Zugehörigkeit seit Beginn des Jahres 1971 gegeben ist. Vom Ausgangspunkt Bad Rappenau beträgt die Entfernung bis nach Babstadt etwa drei Kilometer. Ein malerisches Bild wird der Region durch die Hügellandschaft vom Kraichgau gegeben.

Zur Erbauung vom Schloss Babstadt kam es in den Jahren 1898 bis 1911. Gekennzeichnet ist das Bild des Bauwerks vom Hisorismus. Das in Babstadt befindliche Gutsverwalterhaus wurde im Jahr 1818 erbaut. Erreichbar ist in der Nähe von Babstadt ein historisches Hofgut. Zur Erbauung des Oberbiegelhofes kam es im Jahr 1753. Da es sich um einen Stadtteil von Bad Rappenau handelt, bestehen noch weitere Möglichkeiten zu Ausflügen zu Sehenswürdigkeiten in der Region. 

Weitere Informationen zum Bundesland

https://gemeinden-und-staedte.de 

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030