Kleinere Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg 13

Für eine bessere Übersichtlichkeit und mehr Aufmerksamkeit  gibt es jetzt meine Webseite http://gemeinden-und-staedte.de. Bitte bei Fragen zu Städten und Gemeinden dort nachschauen.

Verschiedene Links

Wenn Informationen zu Themen des Entertainments wie Serien, Filme, Bücher und ähnlich auf meine Webseite www.bunte-filmwelt.de gelangen, tangiert dies auch den internationalen Raum. Dies geschieht auch durch meine Welterbe-Webseiten. Daher habe ich natürlich auch schon internationale Seiten entwickelt, da ich natürlich auch das Feedback ein wenig beachte. Es ist schwierig, gleich alle Seiten vorzustellen, weil das tagesaktuelle Geschehen auch der Berücksichtigung bedarf. Doch hier sind einige Seiten, die als Anregung für eine Suche auf dem PC oder auf dem Smartphone dienen können. Die Seite befindet sich laufend in der Bearbeitung:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-von-osterreich/oesterreichische-staedte/

http://deutsches-welterbe.de/franzoesische-staedte/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-in-italien/italienische-staedte/

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/berlin/kleinere-staedte-und-gemeinden-in-berlin-kanaren-und-balearen/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/die-bundesstaaten/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestaetten-in-frankreich/paris/

Die Seiten werden noch weiter ausgebaut sowie mir das möglich ist. Der derzeitige Seitenumfang des Internetauftritts liegt bei mehr als 1260 Seiten.

Bodensee

Zum einen sind unter dieser Bezeichnung zwei Seen zu verstehen. Und dann gibt es noch diesen Abschnitt des Flusses, durch den diese miteinander verbunden sind. Die im Alpenvorland gelegenen Seen besitzen insgesamt eine Uferlänge von 273 Kilometer. Innerhalb des Sees befinden sich zehn Inseln, die alle eine Größe von mehr als 2000 m² vorweisen. Als größte Insel ist die Klosterinsel Reichenau bekannt – eine Insel, die sich in der Liste des Welterbes der UNESCO befindet.

Bekannt ist der Bodensee-Rundwanderweg auch als Bodensee-Rundweg. Mit der Überquerung dieses Weges führt es die Teilnehmer an dieser Wanderung durch die Schweiz, Österreich und Deutschland. Oft finden Pilger und Fernwanderer den Weg an den Bodensee. Im Hinblick auf bedeutende Pilgerwege ist der Bodensee seit vielen Jahrzehnten ein wichtiger Ausgangspunkt. So gibt es beispielsweise den Oberschwäbischen Jakobspilgerweg, dessen Verlauf an den Bodensee führt.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/bodensee

Freiburg im Breisgau

Die kreisfreie Großstadt ist zugleich die südlichste Großstadt in Deutschland. In der Umgebung von Freiburg sind weitere Städte wie Zürich in der Schweiz, Straßburg in Frankreich und Karlsruhe zu erreichen. Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von sieben Naturschutzgebieten, die auf Gemarkungen wie Tiengen liegen. Insgesamt 28 Stadtteile verleihen Freiburg im Breisgau ein geschlossenes Bild.

Die Stadtgeschichte ist sehr vielfältig ausgeprägt wie der Blick auf die verschiedenen Bauwerke zeigt. Alle Epochen sind an den eindrucksvollen Bauwerken zu erkennen. Einst zerstörte Gebäude sind weitestgehend wiederhergestellt. Beim Wahrzeichen von Freiburg im Breisgau handelt es sich um das Münster. Sehenswert sind Bauwerke wie das Neue und das Alte Rathaus.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/freiburg-im-breisgau

Kloster ReichenauWelterbestätte

Innerhalb des Bodensees ist die Insel Reichenau gelegen. Die Geschichte des darauf befindlichen Klosters Reichenau beginnt mit der Gründung im Jahr 724. Verantwortlich dafür war Pirminius. Nach dem Jahr 1540 kam dem Kloster die Rolle vom Priorat vom Konstanzer Bischof zu . Das Kloster mit seiner Buchmalerei stellt heute eines der Bauwerke ar, welches zu den wichtigen Bauwerke aus der karolingischen Zeit gehört.

Es gab eine Zeit im Frühmittelalter, als den Ottonen und den Karolingern eine große Bedeutung zukam. Zu den wissenschaftlichen und kulturellen Zentren der damaligen Zeit gehörte das Kloster Reichenau. Zur Bekanntheit des Klosters haben besonders Manuskripte aus der Zeit des 10. und 11. Jahrhunderts beigetragen. Nach mehr als 250 Jahren haben inzwischen dort einige Benediktiner wieder ihr Zuhause gefunden. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/kloster-reichenau

Leimen

Lediglich sieben Kilometer trennen Heidelberg und die Stadt Leimen, die im Rhein-Neckar-Kreis liegt. Neen der Zugehörigkeit zur Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar ist die Stadt von einer Gliederung in fünf Stadtteile geprägt. Von der Stadt besteht die Möglichkeit zu Ausflügen in die nähere Region. Dort sind Städte wie Sandhausen, Offersheim und Reilingen zu erreichen.

In der Zeit des Mittelalters gab es eine Stadtbefestigung. Aus dieser Zeit existiert noch immer der Franzosenturm. Ein Porzellanglockenspiel verleiht dem Rathaus eine besondere Note. Eine Galerie befindet sich im Bettendorffschen Schloss. Die Stadt zeichnet sich durch ihre Lage an Ferienstraßen aus. Aus touristischer Sicht sind die Bergstraße, Badische Weinstraße und Bertha Benz Memorial Route. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/leimen

Mannheim

Als Stadtkreis mit 17 Bezirken präsentiert sich die Universtitätsstadt Mannheim. Die im Regierungsbezirk Karlsruhe gelegene Stadt besaß einst die Funktion einer Residenzstadt. Gegeben ist eine Lage innerhalb des Dreiländerecks Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Zur ersten urkundlichen Erwähnung kam es im Jahr 766 im Lorcher Codex. Allerdings erhielt Mannheim die Privilegien einer Stadt erst im Jahr 1607.

Neben dem Nationaltheater Mannheim, das heute ein Vierspartentheater ist, präsentiert sich die Stadt mit der Kunsthalle Mann. Deren Geschichte begann im Jahr 1907. Neben dem Technoseum befinden sich  befinden sich Museen wie das Museum Weltkulturen für Archäologie und Kulturen der Welt und Mueum Zeughaus für Kunst-, Sta<dt- und Theatergeschichte in Mannheim. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/mannheim-stadt

MaulbronnWelterbestätte

In der Region zwischen Bretten und Mühlacker ist Maulbronn zu erreichen. Bei den Stadtteilen handelt es sich um Zaisersweiher, Schmie und Maulbronn. Für die Stadt liegt eine Zugehörigkeit zur Nordschwarzwald vor. Während zum Stadtteil Maulbronn Orte wie Maulbronn-West gehören, werden die anderen Stadtteile im Bild lediglich von den gleichnamigen Dörfern geprägt.

Als bedeutende Sehenswürdigkeit gilt das einstige Zisterzienserkloster, das mittlerweile seit dem Jahr 1993 in der Welterbeliste bei der UNESCO geführt wird. Seit mehr als 450 Jahren befindet sich dort eine Klosterschule. Es handelt sich dabei um das evangelische Seminar Maulbronn. Noch immer bestehen dort Weinberge und Fischgewässer, die künstlich angelegt wurden. Zur Einrichtung von einem Skulpturenweg kam es im Jahr 2011.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/maulbronn-stadt

Pforzheim

Gekennzeichnet ist das Bild der Stadt von einer Lage im Nordwesten des Bundeslandes. Es bieten sich Ausflüge in den in der Nähe gelegenen Schwarzwald an. Die Geschichte der Stadt reicht lange zurück, da es sich einst im Hinblick auf Pforzheim um eine Römergründung handelte. Erwähnt wurde die Stadt e4in erstes Mal in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts.

Zu reichen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten gehören der archäologische Schauplatz Kappelhof sowie das Bäuerliche Museum Eutingen. Zu einem Besuch laden Museen wie dei Städtische Galerie Pforzheim und das Schmuckmuseum Pforzheim ein. Des Weiteren gibt es Bauwerke wie den Büchenbronner Aussichtsturm und die Buckenbergkaserne zu einigen Spaziergängen durch die Stadt ein. Unter den regelmäßigen Veranstaltungen ist die Pforzheimer Mess zu finden.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/pforzheim-stadt

Schwarzwald

Im Südwesten von Baden-Württemberg ist der sich durch zwei besondere Facetten in Deutschland auszeichnet. Es ist das größte und höchste Mittelgebirge, welches zusammenhängt. Dichte immer grüne Wälder sind eine der sehenswerten Facetten im Schwarzwald. Geprägt ist das Bild von mehreren Naturräumen, zu denen der mittlere Schwarzwald und der Hochschwarzwald gehören.

Zu den sehenswerten Facetten gehören Altensteig und Hinterzarten. Der Schwarzwald zeichnet sich durch eine Reihe von Wanderwegen aus. Dazu gehören der Westweg, der Schwarzwald-Nordrandweg sowie die Gernsbacher Runde. Zu einem Besuch laden außerdem das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ein. Dort sind Schwarzwaldhäuser zu entdecken, die wiederaufgebaut wurden. Gelegenheit besteht zu einem Besuch im Deutschen Uhrenmuseum, das in Furtwangen Gäste erwartet. Ferner sind Sehenswürdigkeiten wie das Franziskanermuseum im Schwarzwald zu erreichen. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/schwarzwald

UlmStadt

Die Reise in die Universitätsstadt Ulm führt zugleich an die Donau. Gleichzeitig besteht Nähe zur Schwäbischen Alb. In Baden-Württemberg existieren 14 Oberzentren, von denen die Stadt Ulm eines dieser Zentren darstellt. In Verbindung mit der Stadt Neu-Ulm ist die Rede von einem länderübergreifenden Doppelzentrum.

Eine Tradition von mehr als 350 Jahren kann das städtische Theater Ulm vorweisen. Zum Besuch lädt das Museum für Kunst, Archäologie sowie Stadt- bzw. Kulturgeschichte ein. Sehenswert sind das spätgotische Münster sowie das Stadthaus in Ulm. Interessante Einblicke bietet das Naturkundliche Bildungszentrum, bei dem es sich um eine von 26 Infostellen handelt, die zum UNESCO-Geopark „Schwäbische Alb“ gehören. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-baden-wuerttemberg/ulm-stadt

KI 03.03.2020

Vielleicht irre ich mich ja – doch für mich sieht das wie eine ordnungsgemäße Zutrittsberechtigung zu der Veranstaltung aus. Oder steht da nicht mein Name drauf?

Fahrscheine der unterschiedlichsten Art

Viele Menschen kennen sich nicht mit Fahrscheinen aus. Manchen ist möglicherweise auch nicht mal bekannt, dass man mit der Monatskarte Berlin-Ticket S die Erlaubnis hat, Anschlussfahrscheine zu erwerben. Gefragt wird man selber auch nicht, ob man Fahrscheine oder Monatskarten hat. Oder es wird auch nicht darauf geschaut, in welche Tarifgebiete man mit der Monatskarte fahren kann. So gilt beispielsweise auch die Monatskarte Berlin-Ticket S für das gesamte Berliner Stadtgebiet – A und B. Das bedeutet beispielsweise auch, das man nach Rahnsdorf fahren kann, wobei es sich um einen Ortsteil vom Bezirk Treptow-Köpenick handelt. Geschweige denn bemüht man sich offenbar auch nicht, sich mit neu eingeführten Fahrscheinen zu beschäftigen. Daher habe ich auf der nachfolgenden Seite mal eine Aufstellung von Fahrscheinen ausgearbeitet, damit jeder weiß, wie die Welt mit Fahrscheinen in Berlin aussieht. Ersichtlich ist dies an dieser Stelle – der zweite Link zeigt, welche Ortsteile (Beispiel Grünau) zu Berlin gehören, sodass in manchen Bereichen keine Kosten für einen Anschlussfahrschein anfallen:

http://modellbahnzauber24.de/besondere-bahnfahrten/ 

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/berlin/kleinere-staedte-und-gemeinden-in-berlin-ortsteile-berliner-bezirke-1/

Anmerkung: Wie kann ich ohne Fahrschein fahren, wenn ich seit November 2017 eine Monatskarte nutze? Bild 2 zeigt den am 1.1.2020 neu eingeführten Anschlussfahrschein in Form einer Tageskarte! 

Weitere Informationen zum Bundesland

Viele Informationen sind auch auf den Seiten „Kleinere Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg“  

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030