Schwielowsee

Seit einigen Monaten wird die Schiffsflotte durch das moderne Schiff „Schwielowsee“ bereichert. Natürlich gibt es auch den gleichnamigen Ort und den See, die zum Verweilen einladen. Zauberhafte Impressionen erwarten Gäste, die mehr zum Entdecken von Welterbestätten wie Schloss Sansccoussi den Weg ins Bundesland Brandenburg finden.

http://www.deutsches-welterbe.de/bundesland-brandenburg.

Der Reiz dieser Region lässt sich zu jeder Jahreszeit entdecken. Dies beginnt schon bei dem aus ungefähr 20 Millionen Blüten bestehendem Blütenmeer in der Region Werder – Havel – Schwielowsee.

Während des Aufenthaltes am See bietet sich eine Umrundung dessen an. Dabei kann eine Fahrt durch das frühere Schifferdorf führen, dessen Bild von historischen Gebäuden gekennzeichnet ist.

Der Blick auf die Gemeinde Schwielowsee

Des Weiteren gibt es die gleichnamige amtsfreie Gemeinde, die vom Landkreis Potsdam-Mittelmark umgeben wird. Zur Entstehung dieser Gemeinde kam es, als sich Geltow, Ferch und Caputh zusammengeschlossen haben. Insgesamt handelt es sich seit dem Jahr 2012 um einen Erholungsort, der staatlich anerkannt ist. Erreichbar ist die Gemeinde im Südwesten der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam.

Sehenswertes

Ein Besuch bietet sich beim Schloss und dem Schlosspark Caputh an. Zu einem Spaziergang lädt die Dorfkirche Caputh ein. Dort befinden sich außerdem die Fischerkirche Ferch sowie der Bonsaigarten Ferch. In Geltow besteht Gelegenheit zum Besuch im aktiven Handweberei-Museum. Mit sehenswerten Facetten präsentieren sich außerdem in der Umgebung die Stadt Beelitz sowie die Gemeinden Seddiner See und Michendorf.

Mehr zur brandenburgischen Landeshauptstadt

https://deutsches-welterbe.de/bundesland-brandenburg/potsdam/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 – 2030