Kleinere Städte und Gemeinden in Niedersachsen 4

Für eine bessere Übersichtlichkeit und mehr Aufmerksamkeit  gibt es jetzt meine Webseite http://gemeinden-und-staedte.de. Bitte bei Fragen zu Städten und Gemeinden nur noch dort nachschauen.

Hankensbüttel

Innerhalb der Samtgemeinde Hankensbüttel stellt der gleichnamige Ort eine Mitgliedsgemeinde dar. Es handelt sich bei Hankensbüttel zugleich um den Verwaltungssitz der Samtgemeinde. Im März 1974 kam es zur Eingemeindung von Emmen und Alt-Isenhagen. Umgeben wird die Gemeinde vom Landkreis Gifhorn. Erreichbar sind in der Umgebung Städte wie Wolfsburg, Gifhorn und Wittingen.

Seit mehr als drei Jahrzehnten gibt es das Otterzentrum, dessen Freigelände eine Größe von sechs Hektar besitzt. Aus den Jahren 1345 bis 1350 stammt das Kloster Isenhagen, welches heute als evangelisches Damenstift bekannt ist. Neben dem Weinfest lädt Hankensbütte mit dem Heidmärker-Fest zu einem Besuch ein. Außerdem finden regelmäßig der Kartoffeltag und die Gewerbeschau statt.  

Langenhagen

Die zur Region Hannover gehörende selbständige Gemeinde nimmt zugleich die Funktion einer Stadt wahr. Erreichbar ist die Gemeinde in Norden der niedersächsischen Landeshauptstadt. Begrenzungen liegen durch isernhagen und Wedemark vor. Doch liegen auch Begrenzungen durch die Städte Garbsen und Hannover vor. Neben der Kernstadt Langenhagen besteht die Kernstadt aus fünf weiteren Ortsteilen.

In dieser Region ist der Flughafen Hannover-Langenhagen zu erreichen. 

Wallenhorst

De heutige selbständige Gemeinde entstand auf der Grundlage der Gebietsreform aus dem Jahr 1972. Neben Wallenhorst gehören die einst selbständigen Gemeinden Rulle, Lechtingen und Hollage zur heutigen Gemeinde.

In den Jahren 1910 bis 1915 kam es zur Erbauung vom Stichkanal Osnabrück. Dieser besitzt einen Verlauf parallel zur Hase. Erfolgen kann die Nutzung vom Kanal durch Frachtschiffe und Freizeitschiffe. Des Weiteren sind in der Region die Schleuse Hollage sowie ein Yachthafen zu erreichen. Zu entdecken sind außerdem Bauwerke wie die gotische Annakapelle. 

Landeshauptstadt Hannover

Zur erstmaligen Erwähnung der Stadt, die im Jahr 1241 ihre Stadtrechte erhielt, kam es im Jahr 1150. Den Rang einer Großstadt führt Hannover seit dem Jahr 1875. Bezogen auf die Zahl der Einwohner ist Hannover auf einem der ersten 15 Plätzen zu finden. Bekannt ist Hannover seit dem Jahr 2014 als UNESCO City of Music.

Faszination strahlen die Herrenhäuser Gärten aus, zu deren besonderen Merkmalen ein Goldenes Tor gehört. In der Kuppel des neu eröffneten Rathauses befindet sich eine Aussichtsplattform. Erreichbar ist die Altstadt auch über das Marstalltor. Sehenswert ist die Calenberger Neustadt, wo sich die Basilika St. Clemens befindet. Unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Döhrener Turm laden Nananas zu einem Aufenthalt ein.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-niedersachsen/landeshauptstadt-hannover

Amelinghausen

Gebildet wird die Kulisse für die Gemeinde Amelinghausen durch den Landkreis Lüneburg. Bei der Gemeinde handelt es sich zugleich um den Verwaltungssitz für die Samtgemeinde Amelinghausen. Gelegen ist idese Gemeinde zugleich innerhalb vom Naturpark Lüneburger Heide. In dieser Region befindet sich außerdem die Lopau. Hinsichtlich der Gemeinde liegt eine Gliederung in die Ortsteile Amelinghausen, Dehnsen und Etzen vor.

In der Heideregion Amelinghausen befindet sich die Hippolyt-Kirche, deren Spuren bis in das 9. Jahrhundert zurückführen. Von Bedeutung ist das jährlich stattfindende Heideblütenfest, wobei es sich innerhalb des Landkreises Lüneburg um das größte Volksfest handelt. Während dieser Zeit kommt es jährlich zur Kür der Heidekönigin. Eine Heimat hat in Amelinghausen eine Heidschnuckenherde gefunden. 

Papenburg

An der Ems ist diese Stadt zu erreichen, die zugleich die Position von einem Mittelzentrum besitzt. Die im Landkreis Emsland befindliche Stadt liegt damit gleichzeitig in der Nähe vom Landkreis Leer in Ostfriesland. Durch acht Städte und Gemeinden wird die Umgebung von Papenburg gebildet, das wiederum in sieben Stadtteile gegliedert ist.

Verantwortlich für die unterschiedlichen Veranstaltungen ist Papenburg Kultur. So sind beispielsweise im Veranstaltungskalender zeitgenössische Konzerte zu finden. Einmalig innerhalb von Deutschland ist der Papenburger Speicher als interaktives Museum. Zum Besuch lädt außerdem Gut Altenkamp ein, bei dem es sich um ein überregionales Ausstellungszentrum handelt. Sehenswert ist das Freilichtmuseum „Von-Velen-Anlage“, das Ausstellungsstücke wie lebensgroße Bronzefiguren präsentiert. 

Lingen

Südlich im Landkreis Emsland ist die an der Ems gelegene Stadt erreichbar. Die große selbständige Stadt besitzt die Funktion eines Mittelzentrums in Verbindung mit -Teilfunktionen von einem Oberzentrum. Bei der Stadt liegt eine Gliederung in 17 Stadtteile vor, zu denen die historische Kernstadt gehört. In der Nähe liegen Gemeinden wie Thuine, Messingen, Bawinkel und Geeste.

Von besonderer Bedeutung ist der Lingener Marktplatz. An diesem Ort liegt eine Nähe zum historischen Rathaus vor. Der dort befindliche Treppengiebel stammt aus dem Jahr 1663 und befindet sich an einem Bauwerk, das als Wahrzeichen der Stadt gilt. Jährlich lädt Lingen mit Veranstaltungen wie der Blumenschau „Gartenträume“, dem „Hafenfest“ und die „Drachenbott-Regatta“ statt.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-niedersachsen/lingen-stadt/

Hildesheim – Welterbestadt

Zu den neun niedersächsischen Oberzentren gehört die Stadt, in der sich heute der Sitz vom katholischen Bistum Hildesheim befindet. Dort haben drei Hochschulen ihren Standort. Für das Stadtgebiet liegt eine Ausweisung von sieben Naturschutzgebieten sowie eine Gliederung in 14 Ortschaften vor. Gelegen ist die Stadt in der Nähe von Bad Salzdetfurth, Harsum, Gronau und Schellerten.

Neben dem Stadttheater Hildesheim, einem Dreispartenhaus, bietet sich das Theaterhaus zu einem Besuch an. Sehenswert ist das Dommuseum. Ebenfalls befindet sich dort im Waffenschmiedehaus das Neisser Heimatmuseum. Interessante Fakten präsentieren Bauwerke wie das Stadtgeschichtliche Museum sowie das Roemer- und Paelizaeus-Museum Hildesheim. Breit ausgerichtet ist außerdem der Veranstaltungskalender, wie der Blick auf die regelmäßigen Veranstaltungen zeigt, zu denen die Hildesheimer Marktplatz-Musiktage gehören.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-niedersachsen/hildesheim-stadt/

Peine

Die Geschichte der selbständigen Gemeinde beginnt um das Jahr 1220. Gelegen ist die Stadt innerhalb des gleichnamigen Landkreises und wird von einer Geestlandschaft umgeben. Ausflüge bieten sich in die Stadt Braunschweig sowie in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover an. Erreichbar sind diese in einer Entfernung von 25 und 40 Kilometer. Zu Besuchen laden außerdem Städte wie Wolfsaburg und Salzgitter ein.

Neben zwei Spielstätten mit einer guten Ausstattung lädt das im Jahr 1988 eingeweihte Kreismuseum zu einem Aufenthalt ein. Es handelt sich dabei um ein Museum mit historischem Hintergrund. In der Stadt befindet sich außerdem mit dem Schokoland das Museum einer bekannten Firma für Süßwaren, die eine mehr als 100jährige Tradition vorweisen kann. Beim Haus Weißer Schwan handelt es sich um eines der wichtigsten Baudenkmäler mit Ursprung im 16. Jahrhundert. Diese Bauwerk zeichnet sich durch wenige inzwischen freigelegte Wandmalereien aus der Zeit der Renaissance aus. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/niedersachsen/peine-stadt/

Goslar – Welterbestadt

Zur ersten Erwähnung der Stadt kam es im Jahr 979, als noch von einem Bergbauort die Rede war. Im gleichen Zeitraum erfolgte die Entwicklung zu einer Kaiserpfalz. Ausflüge bieten sich in Städte wie Hildesheim, Wolfenbüttel und Wernigerode an. In Kombination mit dem einstigen Erzbergwerk Rammelsberg gehört die Altstadt von Goslar seit Jahren zum Welterbe.

Der Blumenstrauß an Sehenswürdigkeiten ist groß wie der Blick auf die Stadt verdeutlicht. So lädt Goslar mit der Romanischen Kaiserpfalz in Verbindung mit dem Goslarer Kaiserstuhl zu einem Besuch ein. Auf dem Marktplatz befindet sich das gotische Rathaus, das sich durch den Huldigungssaal auszeichnet. Neben dem Großen Heiligen Kreuz und dem Kleinen Heiligen Kreuz lassen sich die Klöster Riechenberg und Wöltingerode entdecken. Denkmäler und Museen wie das Goslarer Museum zeigen einige weitere der sehenswerten Facetten auf. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-niedersachsen/goslar-stadt/

Braunschweig

Die zweitgrößte niedersächsische Stadt gehört zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Zurückverfolgen lassen sich die Spuren bis in das 9. Jahrhundert. Es war Heinrich der Löwe, durch den die Stadt im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung entscheidende Akzente erfuhr. Mittlerweile besitzt die Region Braunschweig einen sehr guten Ruf, da es sich um einen wichtigen Standort im Hinblick auf Forschung und Wissenschaft in Europa handelt. Kurzbeschreibung folg

In der Innenstadt befinden sich fünf sogenannte Traditionsinseln, deren Geschichte nach dem Jahr 1945 beginnt. Dazu gehören die Michaeliskirche und die Martinikirche. Gekennzeichnet ist das Bild von sehenswerten Facetten wie Denkmälern und Gedenksteinen. Momente der Erholung lassen sich in der Natur genießen, die dort mit drei Naturschutzgebieten, Naturdenkmälern und Landschaftsschutzgebieten zum Verweilen einlädt. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-niedersachsen/braunschweig-stadt/

Ein Blick auf deutsche Inseln

http://deutsches-welterbe.de/deutsche-inseln

Verkehrsmittel

Für Außenstehende mag die Tarifwelt bei den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht immer einfach sein. Zu den Welterbestätten in Berlin und Brandenburg fahren und anderen Sehenswürdigkeiten fahren viele mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt dabei einen engen Zusammenhang zwischen Bahn und Bus, sodass ich einige Informationen aufgeschrieben habe. Am Ende der Seite sind meine Monatskarten seit November 2017 zu finden.

http://modellbahnzauber24.de/die-großen-vorbilder-die-deutsche-bahn/die-bvg-und-die-bahn

Wer wissen möchte, welche Ortsteile zu den Berliner Bezirken gehören, findet an dieser Stelle eine Auflistung für die 12 Bezirke.

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/berlin/kleinere-staedte-und-gemeinden-in-berlin-ortsteile-berliner-bezirke-1/

Fernbusse

Man muss die Zeit nicht unbedingt sympathisch finden. Schließlich wird in manchen Fällen nicht einmal nach Fahrscheinen gefragt. Viele Menschen scheinen heute zu vergessen, dass es auch Fernbusse gibt. Sowie es das Tagesticket für das Gesamtnetz vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gibt, so gibt es auch Fahrscheine für die grüne Fernbuslinie, mit denen man mitunter etwas länger unterwegs ist, doch manchmal auch preiswerter fährt. Hier ist ein Muster meiner Fahrscheine aus der Silvesternacht 2019/2020

Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen

https://www.badv.bund.de/DE/Home/home_node.html

– mit Behördenverzeichnis – Amt zur Regelung offener Vermögensfragen

http://musikwelt.eu – mit wöchentlichen Hitparaden und mehr 

Das Album „Authentisch“ wurde am 25.01.2013 veröffentlicht. Michael kenne ich allerdings bereits seit der Baustellenparty in Ludwigsfelde im Sommer 2012 bewusst persönlich. In dem Zusammenhang noch ein Hinweis: Nur weil ich einen Marco und einen Marcel kenne, bedeutet das nicht, das diese etwas mit Fußball zu tun haben. Für Fußball bleibt mir zu wenig Zeit, um an allen Stellen aktiv zu sein. Der Kampf gegen den Krebs und ein derzeitiges Training dreimal die Woche sind wichtiger. Wenn die Rückfahrt mal wieder länger dauert ist Dortmund ein guter Bahnhof in NRW, da es dort rund um die Uhr Kaffee und Snacks gibt.

http://bunte-filmwelt.de

Mehr als 1100 Rezensionen, Berichte, Deutsche Filmgeschichte, amerikanische Filmgeschichte, mit Hinweisen zur Bezirksreform 2001 – aus 23 Bezirken wurden 12 Bezirke – und zur Jobcenterstruktur im Berliner Bezirke Mitte mit fünf Standorten, erste Entwürfe für 23 Bezirksseiten für Berlin

http://schwedisches-welterbe.de

Die kleine „Schwester“ wird sich auf den skandinavischen Raum konzentrieren. 

http://modellbahnzauber24.de

Für die großen Vorbilder werden Fahrscheine benötigt. Einige Informationen dazu sowie Fotos meiner Monatskarten, die ich seit November 2017 nutze – die BVG und die Bahn – , sind bereits auf meiner Webseite zu finden. 

http://einkaufszentren.eu – seit einigen Monaten endlich online. Natürlich wird auch diese Seite weiter ausgebaut.

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2020 bis 2030