Kleinere Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz 5

167 Länder

Ich wollte mich vom Krebs ein wenig ablenken und kam über das Schreiben für einen Content-Auftraggeber zum Welterbe – ein sehr interessantes Thema. Zunächst wollte ich mich nur mit dem deutschen Welterbe beschäftigen. Doch im Laufe der Zeit wurde ich daran erinnert, dass es doch beispielsweise mal diesen Chef gab, der zumindest damals des Öfteren nach Thailand. So habe ich kurzerhand beschlossen, das ich alle 1121 Welterbestätten auf die Webseite aufnehme und nicht nur die derzeit 46 deutschen Welterbestätten. Manchmal, wenn man sich das genauer anschaut, ist es schade, dass es soviel Uneinigkeit gibt. Schließlich sind 167 Länder durch mindestens eine Welterbestätte miteinander verbunden. Durch Corona ist leider einiges ins Stocken gekommen. Jedoch sind bereits mindestens 150 Länderseiten fertig. Die restlichen Länderseiten werden noch folgen. Viele Kurzbeschreibungen für Welterbestätten sind schon fertig. Dies ist der schnellste Weg zu den Länderseiten:

http://deutsches-welterbe.de/die-unesco/welterbestaetten-in-167-laendern/

HinweisGottesdienste

Um dem nicht länger Raum zu bieten: An Gottesdiensten oder sonstigen Aktivitäten nehme ich schon seit Monaten nicht mehr teil. Auch schaue ich online keine Gottesdienste.

Selber bin ich seit November 2017 Nutzerin vom Berlin Ticket S – einer Monatskarte für die Tarifbereiche A und B, somit also für das gesamte Berliner Stadtgebiet. Dieses Ticket darf nicht mit dem City Ticket der Bahn verglichen werden, das erst seit 14.06.2020 für beide Bereiche genutzt werden kann. Insofern war ich im September 2020 zur Teilnahme an den Mehrwert-Wochenenden vom VBB berechtigt. Die Nachweise dazu sind auf meinen Webseiten zu finden.

Es wird künftig so sein, dass ich – wie schon aufgrund eines ehemaligen Kontaktes vereinzelt geschehen – neue Fahrscheine, die in Berlin und Brandenburg eingeführt werden, Sonderaktionen hier vorstelle. Leider hat mich Corona und Co. komplett ausgebremst. Doch in kleinen -Schritten konnte ich weiter an meiner Webseite arbeiten. 

Frankenthal

Innerhalb der Pfalz ist die kreisfreie Stadt im Nordosten zwischen den Städten Worms und Ludwigshafen erreichbar. Bezogen auf die in der Umgebung liegenden Gemeinden stellt Frankenthal ein Mittelzentrum dar. Insgesamt gehören die Gemeinden sowie die Stadt zur Metropolregion Rhein-Neckar. Von der Stadt als Ausgangspunkt sind Ausflüge in den Odenwald sowie den Pfälzerwald möglich.

Jährlich kommt es zur Vergabe des Perron-Kunstpreises. Maßgebend sind dabei in abwechselndem Rhythmus die Bereiche Porzellan, Plastik, Malerei und Graphik. Die Stadt zeichnet sich ferner durch das Strohhutfest aus, bei dem es sich in der Pfalz um das größte Straßenfest handelt. Des Weiteren besitzt die Stadt eine Vielzahl von Naturdenkmälern, bei denen es sich um die unterschiedlichsten Bäume handelt. 

Verschiedene Links

Wenn Informationen zu Themen des Entertainments wie Serien, Filme, Bücher und ähnlich auf meine Webseite www.bunte-filmwelt.de gelangen, tangiert dies auch den internationalen Raum. Dies geschieht auch durch meine Welterbe-Webseiten. Daher habe ich natürlich auch schon internationale Seiten entwickelt, da ich natürlich auch das Feedback ein wenig beachte. Es ist schwierig, gleich alle Seiten vorzustellen, weil das tagesaktuelle Geschehen auch der Berücksichtigung bedarf. Doch hier sind einige Seiten, die als Anregung für eine Suche auf dem PC oder auf dem Smartphone dienen können. Die Seite befindet sich laufend in der Bearbeitung:

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-von-osterreich/oesterreichische-staedte/

http://deutsches-welterbe.de/franzoesische-staedte/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestatten-in-italien/italienische-staedte/

http://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/berlin/kleinere-staedte-und-gemeinden-in-berlin-kanaren-und-balearen/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/der-amerikanische-doppelkontinent/die-welterbestatten-in-nordamerika/die-bundesstaaten/

http://deutsches-welterbe.de/welterbestaetten-weltweit/welterbestaetten-in-europa/mitgliedsstaaten-der-europaeischen-union/die-welterbestaetten-in-frankreich/paris/

Die Seiten werden noch weiter ausgebaut sowie mir das möglich ist. Der derzeitige Seitenumfang des Internetauftritts liegt bei mehr als 1240 Seiten.

Alzey

In der verbandsfreien Stadt befindet sich der Sitz der Kreisverwaltung vom Landkreis Alzey-Worms. Erreichbar ist die Stadt im Südosten von Rheinland-Pfalz. Bei der Stadt handelt es sich um eine von den Nibelungenstädten. Volker von Alzey hat die Stadt im Nibelungenlied erwähnt. Dies führte dazu, dass bei Alzey auch von der Volkerstadt die Rede ist.

Die Stadt präsentiert sich mit einer gut erhaltenen Altstadt. Gekennzeichnet ist das Bild von Fachwerkhäusern, Geschäften, Cafes und Restaurants. Gebildet wird die Umgebung von Ruinen, die zur mittelalterlichen Stadtmauer gehören. Zentral gelegen ist der Rossmarkt, ein Platz, auf dem ein Bronzepferd steht. Zu den beeindruckenden Bauwerken gehören das Alzeyer Schloss und der Alzeyer Fischmarkt. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/alzey-stadt

Bernkastel-Kues

An der Mittelmosel liegt diese verbandsangehörige Stadt. Umgeben wird die Stadt somit vom Landkreis Bernkastel-Wittlich. Bei Bernkastel-Kues handelt es sich zugleich um ein Heilbad mit staatlicher Anerkennung. Gekennzeichnet ist das Bild von Bernkastel-Kues von den Stadtteilen Andel, Bernkastel, Kues und Wehlen. Ebenfalls präsentiert sich die Stadt als Sitz der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues.

Im Mittelpunkt steht der Marktplatz mit seinem mittelalterlichen Charme. Getragen wird die Atmosphäre von aus dem 17. Jahrhundert stammenden Giebelfachwerkhäusern. Besondere Akzente setzt dort ein schmales Spitzhäuschen aus dem 15. Jahrhundert. Reizvoll wirkt das frühere Kloster Machern, welches in der Nähe der Stadt liegt. Unter den regelmäßigen Veranstaltungen sind das Mosel Musikfestival sowie die Internationale Ruderregatta zu entdecken. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/bernkastel-kues-stadt

Bingen am Rhein – Welterbestadt

Bingen am Rhein kann auf eine abwechslungsreiche Zeit zurückblicken. Schließlich war die Stadt einst Ausgangspunkt einer römischen Militärstraße, die als Ausoniusstraße bekannt war. Dadurch kam es zur Verbindung der Stadt mit Trier. Der Oberrhein hat seinen Endpunkt in der Stadt. Gegeben ist eine Gliederung in acht Stadtteile.

Als Sehenswürdigkeiten laden die Basilika St. Martin sowie der Binger Mäuseturm ein. Des Weiteren befinden sich dort die Rochuskapelle und die Burg Klopp. Möglich ist ein Spaziergang zur Drususbrücke, die in Verbindung mit einer romanischen Brücke steht. Neben dem Europareservat Rheinauen lädt Bingen am Rhein mit dem technischen Kulturdenkmal Reiterstellwerk Bingerbrück zu einem Besuch ein. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/bingen-am-rhein-stadt

Kaiserslautern

Bekannt ist die rheinland-pfälzische Stadt als Universitäts- und Industriestadt. Bedeutung hatte Kaiserslautern schon in früherer Zeit. Schließlich handelte es sich einst um einen Königshof in karolingischer Zeit. Viele Jahrzehnte später wuchs die Siedlung und erlebte ihre Blütezeit. Zu den Erhebungen gehören der Betzenberg sowie der Lämmchesberg und der Humberg.

Die Stadt präsentiert sich mit dem Pfalztheater, bei dem es sich um ein Mehrspartentheater handelt. Als Kunstgalerie ist das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern zu erleben. Mehr über die regionale und städtische Geschichte ist im Wadgasserhof und im Theodor-Zink-Museum zu erfahren. Regelmäßig lädt die Stadt mit dem Altstadtfest zu einem Besuch ein.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/kaiserslautern

Koblenz – Welterbestadt

Nördlich in Rheinland-Pfalz ist die kreisfreie und zugleich drittgrößte Stadt des Landes zu erreichen. Ein besonderes Ereignis feierte die Stadt im Jahr 1992 – den 2000. Geburtstag. Somit handelt es sich bei Koblenz um eine der ältesten deutschen Städte. Die Stadt besitzt einige Kulturdenkmäler. Durch alles insgesamt kommt es seit dem Jahr 2002 zur Bildung vom nördlichen Tor, das zur Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal führt.

Zu den sehenswerten Facetten gehören die Theater „Das Ensemble Koblenz“ und das „Theater am Ehrenbreitstein“. Mehr über die Geschichte der Bahn ist im DB Museum Koblenz zu erfahren, dem ersten Außenstandort vom Nürnberger Verkehrsmuseum. Unter den weiteren sehenswerten Facetten befindet sich das Rhein-Museum Koblenz. Ferner laden Bauwerke wie das Kurfürstliche Schloss und Schloss Stolzenfels zu einem Besuch ein. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/koblenz-stadt

Landau in der Pfalz

Im Süden des Bundeslandes ist die kreisfreie Stadt zu erreichen, die zur Metropolregion Rhein-Neckar gehört. Einst handelte es sich um eine elsässische Reichsstadt. Jetzt stellt Landau in der Pfalz den Verwaltungssitz vom Landkreis Südliche Weinstraße dar. Allerdings gehört die Stadt selber dem Landkreis nicht an. Innerhalb der Pfalz ist Landau unter den größten Städten auf Platz sechs zu finden.

Für den Besuch bei Veranstaltungen von Theater, Konzerte und Kongresse bietet sich der Aufenthalt in der Jugendstil-Festhalle an. Abwechslungsreich gestaltet sich das Angebot der Museumslandschaft wie der Blick auf das Historische Stadtmuseum mit Archiv verdeutlicht. Sehenswerte Facetten zeigt das Landauer Kutschen-Kabinett. Erkundungen bieten sich innerhalb des Stadtgebietes im Hinblick auf die 30 Naturdenkmäler an. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/landau-in-der-pfalz-stadt

Ludwigshafen am Rhein

Zum einen handelt es sich um die zweitgrößte Stadt des Landes. Nur die Landeshauptstadt Mainz ist. In der Pfalz besitzt die Stadt die Position der größten Stadt. Innerhalb des Landes stellt die Stadt eines von fünf Oberzentren dar. Zu erreichen ist die Stadt auf der linken Uferseite vom Rhein. Dort liegt eine Lage in den Auen vor.

Die Stadt präsentiert sich mit dem Theater im Pfalzbau – allerdings ohne ein eigenes Ensemble. Des Weiteren gibt es die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Interessante Informationen zur Kulturgeschcihte gibt es im Heimatmuseum in Friesenheim sowie zur Stadtgeschichte im Stadtmuseum Ludwigshafen. Neben zahlreichen Bauwerken laden Sehenswürdigkeiten wie der Friedenspark und der Ebertpark zu einem Besuch ein.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/ludwigshafen-am-rhein-stadt

Ramstein – Miesenbach

Dieser Stadtteil verbindet sich mit Miesenbach zur Stadt Ramstein-Miesenbach. Deren Umgebung wird durch den Landkreis Kaiserslautern gebildet. Gegeben ist eine Lage im Landstuhler Bruch. Dabei gehört eine Reihe von Wohnplätzen zum Stadtteil. Gekennzeichnet ist der Stadtteil von einer eindrucksvollen Geschichte, die Ramstein im 14. Jahrhundert für einige Zeit zur Kurpfalz führte.

Überregional bekannt ist die Stadt durch die Ansiedlung der Ramstein Air Base, die nicht immer einfache Zeiten erlebt hat. Doch es gibt auch Sehenswürdigkeiten wie die Naturschutzgebiete Schlangenbruch und Schachenwald. Teilweise berühren diese Gebiete das Stadtgebiet. Gekennzeichnet ist das Stadtgebiet von Gebäuden, deren Errichtung im Mittelalter erfolgt ist . 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/ramstein-stadt

Trier

Auf Platz 4 innerhalb des Bundeslandes Rheinland-Pfalz unter den größten Städten ist für Trier zu finden. Begonnen hat die Geschichte einst als Augusta Treverorum. Das war bereits vor über 2000 Jahren. Eine Talweitung vom mittleren Moseltal umgibt die Stadt, die seit über drei Jahrzehnten als Welterbestadt bekannt ist. Die Umgebung der kreisfreien Stadt wird durch den Landkreis Trier-Saarburg gebildet.

Zu den sehenswerten Bauwerken gehört die Porta Nigra, bei der es sich um das Wahrzeichen der Stadt handelt. Gleichzeitig handelt es sich dabei um ein Bauwerk der Antike. Als weitere Bauwerke sind das Amphitheater sowie die Thermen bekannt. Aus der Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts stammen das Kurfürstliche Palais sowie Sankt Georgsbrunnen. Entspannung in der Natur findet sich im Palastgarten.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz-stadt

Zweibrücken

Geht es um die kleinste kreisfreie Stadt von Deutschland, ist Zweibrücken gemeint. Dort befindet sich der Sitz vom Pfälzischen Oberlandesgericht. Seitens der Stadt besteht eine Lage in der Nähe vom Saarland. Die Entfernungen zu Städten wie Pirmasens und Kaiserslautern betragen 26 und 55 Kilometer. Ferner bieten sich Ausflüge in die teilweise bewaldete Umgebung der Stadt an.

Das Stadtmuseum von Zweibrücken präsentiert eine Dauerausstellung, in der Informationen zur Stadt vermittelt werden. Ferner kommt es zur Präsentation von Sonderausstellungen. Des Weiteren befinden sich in der Stadt zahlreiche Bauwerke wie das Herzogschloss Zweibrücken und die Herzogvorstadt. Sehenswert ist der Zweibrücker Stollen-. und Felsenkeller. Malerisch wird es zudem, wenn die Rosen blühlen. In Zweibrücken befindet sich schließlich Europas Rosengarten. Daher besitzt die Stadt die Berechtigung zur Führung des Namens „Rosenstadt“. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/zweibruecken-stadt

Das Welterbe im Land

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/die-welterbestaetten-in-rheinland-pfalz/

Weitere Informationen zum Bundesland unter „Kleinere Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz“ sowie:

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-rheinland-pfalz/weihnachtsmaerkte-2018-in-rheinland-pfalz/

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2019 bis 2030