Jobs

Seit Ende 2001 bin ich in der Onkologischen Schwerpunktpraxis in der Rathenower Straße aufgrund von nunmehr zwei Krebserkrankungen in Behandlung.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Aufgaben fand, die ich trotz meiner Krebserkrankungen regelmäßig durchführen kann. Da wird nicht danach gefragt, ob man irgendwelche Behinderungen. Gestern war ich nun wieder bei Osteopro zum Arztgespräch. Der Befund kann nicht unbedingt Begeisterung hervorrufen, weil man das ärztlich verordnete Fitness-Training nicht absolvieren kann.

Vor einigen Tagen schon hatte ich dazu Stellung genommen, dass ich im Januar den Verlust von maximal 160 Euro hinnehmen musste. Ganz vorsichtig habe ich mich nun doch noch einmal auf Projekte zwölfmal beworben, was einen Verlust von maximal 240 Euro bedeutet. Erneut sind diese Projekte gestrichen worden. Geschätzt wird der Verlust für mich seit März letzten Jahren mindestens bei 5000 Euro liegen. Dazu kommt, dass ich etwa 1000 Seiten mindestens für meine Buchhaltung ausdrucken müsste, was dann wieder finanzielle Unkosten bedeutet. Damit kommt ich natürlich aus nicht mit den Jahresabschlüssen hinterher, da zwischendurch noch meine Arzttermine anstehen. Ich bitte daher also Geduld mitzubringen. Ich werde so gut wie es geht an meinen Seiten natürlich weiterarbeiten, wie es ja einige schon in den vergangenen Jahren erlebt haben. Allerdings werde ich aus dem Geschehen, wie es sich aus meiner Sicht für mich persönlich ergibt, Konsequenzen ziehen. Das gute daran ist, dass es jetzt nicht mehr so lange draußen kalt ist und man wieder mehr im Freien arbeiten kann, was natürlich auch meinen Webseiten zu gute kommt, da mir mit Krebs nicht alle beruflichen Optionen offen stehen.

Nachtrag

Wenn ich keinen Führerschein habe, weil ich den Versuch durch die Erkrankungen meiner Mutter nicht beenden konnte, kann ich auch nirgendwo hinfahren. Bitte mal darüber nachdenken: Warum sollte ich zu einigen Stellen hinfahren, wenn man es in vier Jahren Krebserkrankung nicht schafft, einmal zu mir zu kommen. Für Fantasien bitte ich die Verantwortung nicht bei mir zu suchen.