Meißen und die zweite Bewerbung

Der Wunsch ist groß. Schließlich möchte die Stadt Meißen den Titel des Welterbes bei der UNESCO in die Stadt holen. Inzwischen kam es zu einer ersten Vermittlung des Sachstandes. Dazu gehört die Definition einer so genannten Pufferzone. Allein der Gedanke an Meißen wird bei manchem vielleicht hervorrufen, worum es bei der Welterbe-Bewerbung gehen wird: Das Meißner Porzellan wird dabei im Vordergrund stehen. Bis zum Januar des kommenden Jahres möchte Meißen mit der Bewerbung auf die Kandidatenliste bei den Sachsen gelangen. Die Hoffnung ist groß, dass der Weg weiterführt als bis zu Vorauswahl.